Navigieren auf Steinhausen

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

Medienmitteilung vom 1. Juli 2019

01.07.2019
Medienmitteilung vom 1. Juli 2019

Personelles

Per 1. September 2019 tritt Chantal Schmidlin, Obfelden, die Leitung der Abteilung Finanzen und Volkswirtschaft an. Chantal Schmidlin ist Kauffrau und eidg. dipl. Fachfrau im Finanz- und Rechnungswesen. Sie bringt breite Berufserfahrung im Rechnungswesen aus der Privatwirtschaft und der öffentlichen Verwaltung mit. Chantal Schmidlin übernimmt die Funktion von Roland Frick, der die Gemeinde nach 15 Jahren per Ende September 2019 verlässt.

bfu-Sicherheitsdelegierter
Der Gemeinderat hat Pascal Bianchi, Abteilungsleiter Sicherheit und Bevölkerungsschutz, zum Sicherheitsdelegierten bfu gewählt. Er übernimmt die Aufgabe von Margrit Nussbaumer, die per Ende Juni 2019 in Pension gegangen ist. Pascal Bianchi wird auf Grund einer internen Aufgabenverteilung insbesondere für die Sicherheit in der Verkehrstechnik verantwortlich zeichnen.

Temporäre Verkaufsstände auf gemeindlichen Grundstücken
Zwei Parkfelder auf dem Parkplatz Blickensdorferstrasse und der "Vorplatz Chäsi" beim Kreisel Knonauerstrasse / Bahnhofstrasse werden von der Gemeinde weiterhin für eine zeitlich befristete Fremdnutzung zur Verfügung gestellt.
Die beiden Parkfelder auf dem Parkplatz Blickensdorferstrasse können neu kostenlos zum Aufstellen von temporären Verkaufsständen genutzt werden. Das Angebot richtet sich ausschliesslich an das einheimische Gewerbe und an in Steinhausen wohnhafte Privatpersonen für den Verkauf von saisonalen und lokal produzierten Produkten. Die Nutzung ist zeitlich auf sechs Wochen beschränkt. Die Genehmigung wird für ein Jahr erteilt. Das entsprechende Gesuch muss mindestens zwei Monate vor dem gewünschten Termin bei der Abteilung Bau und Umwelt eingereicht werden.
Das Grundstück Nr. 3, "Vorplatz Chäsi", stellt die Gemeinde für Food-Stände gegen Gebühr von CHF 300.00 pro Jahr zur Verfügung. Der Platz kann stunden- / oder tageweise (max. ein Tag pro Woche) ausschliesslich für Gewerbezwecke belegt werden. Die Gemeinde schliesst mit den Betreibern eine entsprechende Vereinbarung ab.
Weiterhin kostenlos benutzt werden kann der Dorfplatz. Eine entsprechende Genehmigung ist bei der Abteilung Sicherheit und Bevölkerungsschutz einzuholen.

Weitere Informationen

hidden placeholder

leer

Fusszeile