Navigieren auf Steinhausen

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
  • Mitteilungen
  • Öffentliche Vernehmlassung Räumliche Strategie 2040 und Landschaftsentwicklungskonzept
19.06.2020

Öffentliche Vernehmlassung Räumliche Strategie 2040 und Landschaftsentwicklungskonzept

19.06.2020
Infos zur öffentlichen Vernehmlassung Räumliche Strategie 2040 und Landschaftsentwicklungskonzept

Im Rahmen der Ortsplanungsrevision hat der Gemeinderat die Räumliche Strategie 2040 für die öffentliche Vernehmlassung erlassen. Diese Strategie stützt sich auf die vier Grundlagenberichte Orts- und Quartieranalyse, Konzept für öffentliche Bauten und Anlagen, Landschaftsentwicklungskonzept und Verkehrskonzept. Erarbeitet wurden die Strategie sowie die Grundlagenberichte durch eine Begleitgruppe, bestehend aus Vertretern der Ortsparteien, der Wirtschaft und des Gewerbes, der Landwirtschaft, der Senioren sowie der Jugendlichen. Begleitet haben diesen Prozess die Abteilung Bau und Umwelt sowie ein externes Planungsbüro. Das Landschaftsentwicklungskonzept wurde dabei separat durch ein externes Planungsbüro mit Vertretern der Abteilung Bau und Umwelt sowie zwei Vertretern aus der Bevölkerung erarbeitet.

Die Räumliche Strategie ist ein behördenverbindliches Instrument, das als Grundlage für die Anpassung der Nutzungsplanung in der zweiten Phase der Ortsplanungsrevision dient. Diese Strategie hat somit noch keinen grundeigentümerverbindlichen Charakter.

Vom 26. Juni bis 4. September 2020 liegen die Räumliche Strategie 2040 sowie die Grundlagenberichte öffentlich auf. Während diesem Zeitraum können sich Interessierte zu dieser Strategie sowie zum Landschaftsentwicklungskonzept äussern. Für diese Mitwirkung steht auf der gemeindlichen Website unter der Rubrik "Ortsplanungsrevision" ab dem 26. Juni 2020 ein Mitwirkungsformular zur Verfügung. Auf der Website sind zudem ab dann sämtliche Dokumente und Grundlagenberichte aufgeschaltet.

Während der öffentlichen Vernehmlassung werden für Interessierte Sprechstunden angeboten, an denen Mitglieder des Gemeinderates sowie der Abteilung Bau und Umwelt gegen Voranmeldung Fragen beantworten. Weitere Informationen sowie die Termine der Sprechstunden sind auf der gemeindlichen Website zu finden.

Nach Ablauf der öffentlichen Vernehmlassung werden die eingereichten Eingaben geprüft und die Räumliche Strategie sowie das Landschaftsentwicklungskonzept gegebenenfalls angepasst. Anschliessend wird der Gemeinderat die Räumliche Strategie definitiv verabschieden. Dies bildet dann den Abschluss der Phase 1 der Ortsplanungsrevision. 2021 beginnt die Phase 2 der Revision, bei der die Nutzungsplanung, unter anderem der Zonenplan sowie die Bauordnung, überarbeitet wird. Im Rahmen der Überarbeitung der Nutzungsplanung erhält die Bevölkerung erneut die Gelegenheit, Einwendungen zu erheben.

Weitere Informationen

hidden placeholder

leer

Fusszeile