Navigieren auf Steinhausen

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

Testamentseröffnung (Art. 558 ZGB)

24.05.2019
Testamentseröffnung im Nachlass Brun-Bösemann, Friedrun Helene, geb. 22.04.1942, gest. 03.05.2019.

Brun-Bösemann, Friedrun Helene, geb. 22.04.1942, von Hitzkirch LU, verwitwet, wohnhaft gewesen in 6312 Steinhausen, Albisstrasse 48, ist am 3. Mai 2019 in Steinhausen ZG gestorben. Brun-Bösemann, Friedrun Helene wurde als Tochter des Emil Willy Bösemann und der Hedwig Frieda Bösemann, beide deutsche Staatsangehörige, geboren.

Die Erblasserin hinterlässt keine Nachkommen und keine pflichtteilsgeschützten Erben. Als gesetzliche Erben kommen solche des elterlichen Stammes in Betracht und zwar Nachkommen des Emil Willy Bösemann, und der Hedwig Frieda Bösemann.

Den unbekannten gesetzlichen Erben des elterlichen Stammes wird hiermit im Sinne von Art. 558 ZGB angezeigt, dass die Erblasserin über ihren ganzen Nachlass letztwillig verfügt hat.

Gesetzliche Erben, welche ihre Erbberechtigung nachweisen können, sind berechtigt, bei der Erbschaftsbehörde Steinhausen, Bahnhofstrasse 3, Postfach 164, 6312 Steinhausen, innert Monatsfrist seit dieser Publikation, Einsicht in das Original der letztwilligen Verfügung zu nehmen und eine Fotokopie davon zu verlangen. Sofern nach Ablauf dieser Frist gegen die letztwillige Verfügung keine Einsprache erhoben wird, gilt die Urkunde im Sinne von Art. 558 Abs. 2 ZGB als zugestellt und die Erbteilung erfolgt nach dem Willen der Erblasserin.

Steinhausen, 24. Mai 2019
Erbschaftsbehörde

Weitere Informationen

hidden placeholder

leer

Fusszeile