Navigieren auf Jugendarbeit

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

Pimp your Wohnwagen - Projektwoche

Gestaltung des Wohnwagens der Jugendarbeit während der Projektwoche der Oberstufe.

An der Projektwoche der Oberstufe (4. - 8. Mai 2015), wurde in einem von der Jugendarbeit geleiteten Atelier der Wohnwagen der Jugendarbeit neu gestaltet. Die 17 Jugendlichen setzten sich in den jeweiligen Arbeitsgruppen mit Themen wie Aussen- und Innengestaltung, Dokumentation und Ideenwerkstatt, auseinander. Im Blog könnt ihr die einzelnen Arbeitstage verfolgen.

Aktuelle Fotos findet ihr hier:

Wohnwagen Jugendarbeit
Bild Legende:


Blog Projektwoche (von den Teilnehmenden erstellt):

Bei unserem Atelier arbeiteten wir gemeinsam mit der Jugendarbeit Steinhausen.

Es gab 4 Gruppen:

  • Wohnwagen mit Graffiti ansprayen.
  • Innendekoration in der Casa Nova herstellen
  • Umbau
  • Bericht, Fotos, Film gestalten

Montag, 4. Mai 2015

Am Montagmorgen haben sich die einzelnen Klassen für den Dienstag vorbereitet. Am Nachmittag besuchten alle aus diesem Atelier einen Graffitiworkshop mit dem Graffitikünstler Fabian Florin. Zuerst erzählte er uns interessante Sachen über das Graffiti. Später durften wir selber die Graffitidosen ausprobieren und sprayten unsere ersten Ideen an eine Plastik, der an einem Gitter hing. Es war nicht so einfach wie man sich es vorstellt. Zum Beispiel mussten wir uns darauf achten, dass wir nicht zu lange mit der Farbe an einem Ort bleiben, weil sonst die Farbe runter tropft und dann das ganze Bild zerstört.

Dienstag, 5. Mai 2015

Am Dienstag gab es eine Punktejagd. Das Spiel fand im ganzen Kanton Zug ab. Umso weiter die Gemeinde von Steinhausen entfernt ist, umso mehr Punkte gab es. Man konnte auch Zusatzpunkte sammeln, indem man z. B ein Lied oder ein Gedicht vorträgt.
Der Tag machte sehr Spass :-) .

Mittwoch, 6. Mai 2015

Am Mittwoch trafen wir uns um 8.15 Uhr auf dem Pausenplatz beim Wohnwagen. Danach gingen alle in die Gruppe, bei der wir uns am Montagnachmittag eingetragen haben. Die einte Gruppe ging zur Casa Nova und machte die Innendekoration. Die andere klebte den Wohnwagen von innen mit schwarzweisser Folie. Die restlichen Gruppen schleiften den Wohnwagen.

Donnerstag, 7. Mai 2015

Heute war ein besonderer Tag, denn es gab verschiedene spannende Arbeiten zu tun. Die grösste Arbeit war, den Wohnwagen mit Fabian Florin zu gestalten. Wir hatten zwei Motive zu besprühen, das eine war ein wunderschöner Sonnenuntergang und einen Urwald. Es wurde in drei verschiedene Arbeiten aufgeteilt. Da wir 17 Jugendliche waren, haben sechs das Graffiti gemacht, vier haben am Umbau gearbeitet, vier haben im Casa Nova die Innendekoration gemacht und weitere drei haben Ideen, was man mit dem Wohnwagen danach machen könnte, gesammelt. Das besprühen des Wohnwagens hat uns viel Freude und Arbeit bereitet. Trotz der Aufregung hat es sich gelohnt zu warten. Da das Graffiti gut gelungen ist, sind die sechs Jugendlichen sehr stolz auf sich selbst. Die anderen haben am Nachmittag mit viel Geduld Kissen für die Sitzecke genäht im Casa Nova. Die dritte Gruppe ist einkaufen gegangen für die Innendekoration und hat die Schranktüren tapeziert. Nach einem anstrengenden Tag, konnten wir endlich einen grossen Fortschritt sehen.

Freitag, 8. Mai 2015

Heute war der letzte Tag dieser  vielseitigen Projektwoche. Daher mussten wir heute noch einmal alles geben! Heute gab es 5 Gruppen. Eine Gruppe ging einkaufen und plante für unsere Abschlussfeier im Atelier .  Eine andere ging noch zum letzten Mal in den Casa Nova, die Kissen fertig nähen. Die restlichen 3 Gruppen arbeiteten am Umbau, sprayten das Graffiti mit Fabian Florin fertig oder schrieben den Blog für die Jugendarbeit Website. Am Nachmittag trifft sich das ganze Feldheim in der Aula. Dort erzählt jedes Atelier, was sie in diesen 3 Tagen gemacht haben. Die Rangverkündigung vom Dienstag wird ebenfalls verkündet.

Wir fanden die Projektwoche sehr interessant und cool.



Abschlussfoto
Bild Legende:

Weitere Informationen

Fusszeile