Navigieren auf Schule

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

S3a - Mangelsdorff

S3a

S3a - Nik Odermatt - Serviceheft + Design Änderung für meine Supermoto

Mein Projekt ist ein Supermoto 125ccm Motorrad das Designe ändern mit meinem Karate Logo + ein Serviceheft dazu schreiben. Die Supermoto ist ein Malaguti xsm 125ccm in schwarz/rot sein. Ich designe Aufkleber mit meinem Karate Logo darauf und lasse sie von einer Firma drucken. Die Sticker klebe ich auf die Supermoto. Ich mache auch ein Serviceheft mit allen Informationen für einen Service (wie man was ersetzt und reinigt). Ich schreibe das Serviceheft mit eigenen Bildern von meiner Supermoto. Ich dokumentiere es mit dem Serviceheft und einer kleinen Powerpoint Präsentation (vielleicht Video).

S3a - Jasmin Staub - Kräuterbeet

Mein selbst gestaltetes Kräuterbeet mit Kinderhilfe bepflanzt. Ein Kräuterbeet aus einem alten Holz-Palett, das ich upcyclen werde. Darin werde ich Kräuter, die man im Alltag häufig benutzt, wie z.B. Petersilie, Pfefferminze, Basilikum, Rucola, Rosmarin, Thymian, einpflanzen. Ich kreiere mein eigenes erstes Kräuterbeet und die Kinder (2-3 Kinder) helfen mir, die Samen und die Erde in die Gefässe einzufüllen. Mein Material, das ich benötige: Holz-Palett, Erde, Samen, Gefässe, Farbe, Schleifpapier, Schleifmaschine und Pinsel.

S3a - Mara Kamm - 0815 Table

Billard: Es treten zwei Spieler gegeneinander an. Ein Spieler spielt auf die "Halben" (Kugeln 9-15), der andere auf die "Vollen" (1-7). Wenn alle Kugeln eines Spielers versenkt sind, darf dieser abschließend auf die Schwarze (Kugel 8) spielen. Versenkt er diese korrekt, hat er gewonnen. In meiner Abschlussarbeit möchte ich einen eigenen Billardtisch skizzieren und bauen, auf dem man richtiges Billard spielen kann. Das Spezielle daran ist, dass der Billardtisch leuchtet und nicht der Originalgrösse entspricht (er ist kleiner). Zuerst werde ich den ganzen Billardtisch bauen und danach anmalen/fertig designen. Den Billardtisch kann man zusammenklappen und herumschieben Das heisst, mein Billardtisch leuchtet, ist nach meiner Art/meinen Vorstellungen gestaltet und ist nicht in Originalgrösse gebaut :)

S3a - Salome Nägeli - von der Nähmaschine auf die Bühne

Ich nähe das Kostüm für die Hauptrolle unseres Theaters MOMO. Bei der Wahl der Kleidungsstücke (Kleid mit bunt aufgenähten Flicken und Jacke mit Flicken) stützte ich mich auf das gleichnamige Buch von Michael Ende, wobei ich meiner Fantasie bei der Farbwahl freien Lauf liess.

S3a - Alissa Henggeler - My design My work My style

Mein Projekt handelt davon, dass ich einen Pullover und ein T-Shirt designe und dies anschliessend auch selbst herstelle. Ausserdem bedrucke ich eine Jeanshose, welche ich bereits besitze, mit ausgewählten Bildern.

S3a - Luka Ugrinic - Mein Leben als Carl

Ich erfinde meine eigene Geschichte, über einen Jungen, der ein sehr unvorstellbares Leben hat. Sein Name ist Carl. Meine Geschichte soll ca. 50 Seiten haben und es dürfen keine Fehler vorhanden sein. Wenn ich die Geschichte fertig habe werde ich daraus ein Buch gestalten. Das Titelbild des Buches werde ich ausserdem selber zeichnen.

S3a - Ellie Angst - Pimp my Balcony!

S3a - Kim Müller - Vielseitig Spielseitig

Ich erarbeite eine Kiste in die verschiedene Spiele versorgt werden. In der Box wird es 5 Spiele enthalten: Dog, Mühlestein, Mensch ärgere dich nicht, Backgammon, Schachs.

S3a - Dario Suter - Mein selbst konstruierter Stuhl

Ich konstruiere und baue mein Stuhl selbst zusammen. Der Stuhl soll zum Entspannen sein und kann sich nicht drehen. Der Hauptbestandteil ist Metall. Ich baue zusätzlich auch Stoff oder Seile ein. Der Stuhl soll modern aussehen. Ich konstruiere den Stuhl selbst. Ich gehe in den Baumarkt und kaufe das geeignete Material ein. Das Metall soll nicht rosten. Das Metall soll genug dick sein nicht damit der Stuhl bricht oder umfällt. Ich fertige mein Stuhl in der Werkstatt der Schule an oder in einem Metallbaubetrieb. Ich fertige alle Einzelteile mit schneiden, bohren, schleifen, schweissen an. Ich schweisse, schraube und leime meinen Stuhl zusammen.

S3a - Andreas Schläppi - Ich als Kriminalautor

Ich schreibe einen eigenen Kriminalroman, welcher spannend ist und etwa 40+ Seiten umfasst. Das Buch soll logisch und realistisch sein und ein unerwartetes Ende haben, welches allerdings zu der Geschichte passt.

S3a - Fabio Kottmann - 12 Tage, die mein Leben veränderten

Im September wurde ich plötzlich aus meinem gewohnten Umfeld und Alltag gerissen und es begann eine Zeit mit vielen Tiefen und Höhen. Denn ich hatte einen Pneumothorax und musste operiert werden.
Über genau diese Zeit schreibe ich in meinem Abschlussprojekt eine Geschichte. Ich möchte den Menschen einen Einblick in die Zeit rund um meinen Krankenhausaufenthalt geben. Denn in dieser Zeit durfte ich viel über mich und meinen Körper lernen. Natürlich sollen auch die Sichten der Mitmenschen Platz finden. Deshalb wird es zum Schluss noch einen Teil geben, indem ich die Zeit aus Sicht meiner Familie thematisiere.

S3a - Aurora Bonamassa - Mein erstes Kinderbuch

In meiner Projektarbeit werde ich eine Belletristik mit mindestens 15 Kurzgeschichten schreiben. Diese handeln von den witzigen Aktivitäten meiner Hauskatze Simba. Mein Ziel mit diesen Stories ist es, dem Leser ein kleines Schmunzeln auf die Lippen zu zaubern, denn Simba hat jederzeit und in jeder Situation eine witzige Geschichte auf Lager. Schlussendlich gebe ich diese Arbeit in Druck. Ich versuche für mein Projekt einen oder mehrere Sponsoren zu finden. Im Auge habe ich vorerst einmal die Firma Hunkeler- Druck AG, die auch jedes Jahr einiges in das Projekt in den «Club der jungen Dichter» investiert. Mein Ziel ist erreicht, wenn ich die Bücher verkaufen kann und aus einem Teil des Erlöses eine Tierhilfsorganisation unterstützen kann.

S3a - Chiara Schöne - Von der Fotografie zur Bleistiftzeichnung

Ich mache Skizzen und Studien mit verschiedenen Bleistiften, um am Ende ‘’reale’’ Bilder von menschlichen Beziehungen in Bleistiftzeichnungen umzuwandeln. Ich möchte mit Bleistift zeichnen, da ich es faszinierend finde, was ein Bleistift doch alles kann, obwohl es eigentlich nur ein Bleistift ist.

S3a - Jeannine van den Heijkant - Meine recycelte Berglandschaft

Ich gestalte ein grossformatiges Bild aus verschiedenen recycelten Materialien, z.B. Holz, Zeitungen, PET-Flaschen, reycelte Farbe etc.

S3a - Melia Lahyani - Animal Crossing Real Life

Animal Crossing ist ein Videospiel von Nintendo. Ich habe das Spiel selber zu hause und wollte meine Village ähnlich kreieren wie ein Spiel. Ich habe sie mit Lego Technics und einer steuerbaren Figur ausgeführt.

S3a - Tyson Nwabueze Museiti - Das Bild, das mehr als nur hängen kann

Ich gestaltete mein eigenes Graffiti mit meinem Lieblingskünstler drauf. Dies machte ich auf eine Leinwand und zum Schluss klebte ich rund um das Bild LED's rauf, die sich mit dem Klang der Musik synchronisieren.

S3a - Aline Treichler - Webpage meine Reisen

Ich möchte gerne die vielen schönen Reisen mit meiner Familie in einem online Fotoalbum festhalten. Dazu bearbeite ich die Ferienfotos mit Photoshop und sammle zu den bereisten Länder Zusatzinformationen und Hintergrundwissen.

Weitere Informationen

hidden placeholder

verstecktes Portlet

Fusszeile