Navigieren auf Steinhausen

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

Sanierung Kantonsstrasse 4, Abschnitt Kollermühle–Alpenblick

Sanierung Kantonsstrasse 4, Abschnitt Kollermühle–Alpenblick

Die Vorarbeiten zur Sanierung des Strassenstücks zwischen der Kollermühle und dem Alpenblick sind abgeschlossen. Am Montag, 7. Februar 2022, beginnen die Hauptarbeiten, die bis im Herbst 2023 andauern.

Die Kantonsstrasse 4 muss im Abschnitt Kollermühle–Alpenblick umfassend saniert werden. Dies, weil der vorhandene Strassenbelag auf der gesamten Länge von 860 Metern Schäden aufweist. Zudem ist die Grundwasserwanne der SBB-Unterführung in einem schlechten Zustand und muss instandgesetzt werden. Um eine fachliche wie auch zukunftsgerichtete Sanierung zu ermöglichen und damit die Durchfahrtshöhe unter der SBB-Unterführung weiterhin zu gewährleisten ist, wird das Trassee der SBB-Linie Zug–Steinhausen angehoben.

Erschwerte Verkehrsbeziehungen
Während der Sanierung der Chamerstrasse kann pro Fahrtrichtung nur je eine Fahrspur angeboten werden. Der Umbau des Knotens Kollermühle mit dem Totalersatz des Belags, der Erneuerung der Werkleitungen, der Beleuchtung und Lichtsignalanlage wird zu erschwerten Verkehrsbeziehungen führen. Je nach Bauphase können nicht alle Verkehrsbeziehungen genutzt werden. In erster Priorität wird der Achse Zug–Alpenblick–Autobahnanschluss in den Stosszeiten eine maximale Grünphase eingeräumt. Dadurch können die Zufahrten von der Chamer­strasse in die Choller- und Sagistrasse jeweils entweder nur von Osten (aus der Stadt Zug) oder Westen (aus Richtung Cham und dem Autobahnanschluss Zug) angefahren werden. Die Gewerbebetriebe werden jeweils vorgängig über die Situation in den verschiedenen Bauphasen informiert

Aktuelle Informationen im Internet
Da die Durchführung der Bauarbeiten witterungsabhängig ist, können Verschiebungen nicht ausgeschlossen werden. Über die genauen Bautermine informiert das kantonale Tiefbauamt frühzeitig. Entsprechende Hinweise finden sich auf der Webseite www.zg.ch/baustellen. Die Bauherrschaft trifft die nötigen Vorkehrungen, um Verkehrsbehinderungen auf ein Minimum zu beschränken.

Bild Legende:
Der rot markierte Abschnitt Kollermühle–Alpenblick wird umfassend instand gestellt

Dokumente

Dokumente
Typ Titel Bearbeitet
2022-01-27-Medienmitteilung-Baudirektion-Kollermuehle.pdf 02.02.2022

Weitere Informationen

Kontakt Projektleiter

Gemeinde Steinhausen Telefon 041 748 11 25

Fusszeile