Navigieren auf Steinhausen

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

Verlängerung Mattenstrasse und Anpassung / Erweiterung der Tempo-30-Zone

Verlängerung Mattenstrasse und Anpassung / Erweiterung der Tempo-30-Zone

An der Gemeindeversammlung vom 7. Dezember 2017 hat die Steinhauser Bevölkerung den Baukredit für das Projekt Verlängerung Mattenstrasse und Anpassung/Erweiterung der Tempo-30-Zone genehmigt.

Die Mattenstrasse soll von der Verzeigung Mattenstrasse/Hochwachtstrasse bis zur Zugerstrasse verlängert werden. Aufgrund dieser Veränderung sollen die bestehenden Tempo-30-Zonen auf der Hochwachtstrasse zusammengeführt werden. Ebenso ist die Verlängerung der Mattenstrasse in die Tempo-30-Zone einzubeziehen. Gleichzeitig mit der Verbindung Zugerstrasse und der Hochwacht-/Mattenstrasse ist geplant, die Regenabwasserleitung GEP Projekt E, Teilstück Hochwachtstrasse bis Zugerstrasse zu erstellen.

Mit der Annahme des Baukredits wird die Ausführungsplanung fortgesetzt, damit die Bauarbeiten auf die Baustelle der Arealbebauung Öli abgestimmt werden können. Die Bauarbeiten der Verlängerung der Mattenstrasse sowie der Regenabwasserleitung Mattenstrasse, Teil Zugerstrasse bis Hochwacht-/Mattenstrasse werden voraussichtlich im Jahr 2020 abgeschlossen.

Am Montag, 14. Oktober 2019 wurde mit den Bauarbeiten des Neubaus der Verlängerung Mattenstrasse bis Zugerstrasse sowie der Reinabwasserleitung Hochwachtstrasse bis Zugerstrasse gestartet. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Mai 2020 dauern. In der ersten Bauphase wird der Anschlussschacht der Reinabwasserleitung an die bestehende Leitung in der Zugerstrasse erstellt. Der Verkehr in der Zugerstrasse wird voraussichtlich bis Ende 2019 einspurig mit einer Lichtsignalanlage an der Baustelle vorbeigeführt.

Verlängerung Mattenstrasse bis Zugerstrasse
Bild Legende:

Weitere Informationen

Kontakt Projektleiter

Gemeinde Steinhausen Telefon 041 748 11 27

Fusszeile