Navigieren auf Steinhausen

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

Pandemie Covid-19

Informationen zur Pandemie Covid-19 - Coronavirus

Massnahmen des Bundes

Bundesrat beschliesst ersten, vorsichtigen Öffnungsschritt ab 1. März 2021

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 24. Februar 2021 eine schrittweise Öffnung beschlossen. Läden, Museen und Sportanlagen draussen öffnen wieder.

Ab Montag, 1. März 2021 können Läden, Museen und Lesesäle von Bibliotheken wieder öffnen, ebenso die Aussenbereiche von Sport- und Freizeitanlagen, Zoos und botanischen Gärten. Im Freien sind Treffen im Familien- und Freundeskreis sowie sportliche und kulturelle Aktivitäten mit bis zu 15 Personen wieder erlaubt.

Jugendliche und junge Erwachsene bis 20 Jahre können den meisten sportlichen und kulturellen Aktivitäten wieder nachgehen. 

Der nächste Öffnungsschritt soll am 22. März 2021 erfolgen, wenn es die epidemiologische Lage erlaubt.

Öffnungen: Läden, Museen, Zoos, Sportanlagen, maximal 15 Personen draussen

Alle Läden können wieder öffnen, die Anzahl der Kundinnen und Kunden wird allerdings beschränkt. Auch Museen sowie Lesesäle von Archiven und Bibliotheken können wieder öffnen. Die Aussenbereiche von Zoos, botanische Gärten und Freizeitanlagen sind wieder zugänglich – mit Maske und Abstand sowie begrenzter Kapazität. Ebenfalls wieder zugänglich sind Sportanlagen im Freien wie Kunsteisbahnen, Tennis- und Fussballplätze oder Leichtathletikstadien – mit Maske oder Abstand sowie begrenzter Kapazität. Wettkämpfe im Erwachsenen-Breitensport sowie Veranstaltungen bleiben verboten. Im Freien sind Menschenansammlungen und Treffen im Familien- und Freundeskreis mit maximal 15 Personen erlaubt.

Bis 20 Jahre: uneingeschränkt Sport und Kultur ohne Publikum

Der Bundesrat erweitert die möglichen Aktivitäten von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Er hebt zum einen die Altersgrenze für Erleichterungen im Sport und in der Kultur von 16 auf 20 Jahre (Jahrgang 2001) an. Zum anderen sind neu auch Wettkämpfe in allen Sportarten sowie Konzerte ohne Publikum wieder erlaubt. Kinder- und Jugendchören ist das Singen wieder gestattet. Ausserdem sind Angebote der offenen Kinder- und Jugendarbeit wie Jugendtreffs wieder zugänglich.

Richtwerte für Öffnungsschritt am 22. März 2021

Der nächste Öffnungsschritt soll am 22. März erfolgen, mit der Konsultation der Kantone ab dem 12. März und dem Entscheid des Bundesrats am 19. März. Dabei geht es unter anderem um Kultur- und Sportveranstaltungen mit Publikum in begrenztem Rahmen, Homeoffice-Pflicht, Sport in Innenräumen und die Öffnung von Restaurantterrassen. Für die Beurteilung des nächsten Öffnungsschrittes hat der Bundesrat Richtwerte festgelegt: Die Positivitäts-Rate soll unter fünf Prozent, die Auslastung der Intensivplätze mit Covid-19-Patienten unter 250 belegten Betten und die durchschnittliche Reproduktionszahl über die letzten 7 Tage unter 1 liegen. Zudem soll die 14-Tages-Inzidenz am 17. März 2021 nicht höher sein als bei der Öffnung am 1. März 2021.

Der Bundesrat wird bei seinem Entscheid eine Gesamtbeurteilung dieser Richtwerte vornehmen. Sollte sich die epidemische Situation in den nächsten Wochen positiv entwickeln, wird er für den 22. März auch die Öffnung der Innenbereiche der Restaurants und anderen Tätigkeiten in Innenräumen sowie den Präsenzunterricht an Hochschulen ins Auge fassen.

Detaillierte Informationen entnehmen Sie der Covid-19-Verordnung besondere Lage (SR 818.101.26) und weiterer Erlasse bzw. der Seite des Bundesamtes für Gesundheit.

Eigenverantwortung bleibt wichtig: Vor einer Ansteckung schützen Sie sich am besten, indem Sie die Hände regelmässig mit Seife waschen und Abstand halten. Befolgen Sie daher weiterhin zusätzlich die Hygiene- und Verhaltensregeln des BAG. Das Coronavirus soll sich nicht stärker verbreiten.

Dokumente
Typ Titel Bearbeitet Grösse
Plakat BAG "so schützen wir uns" 25.02.2021 4.2 MB
Plakat BAG Massnahmen ab 24.02.2021 25.02.2021 254.9 KB

Covid-19-Impfung im Kanton Zug

Seit dem 11. Januar 2021 ist das Corona-Impfzentrum des Kantons Zug in Baar in Betrieb. Nachdem bisher Personen von über 75 Jahren geimpft wurden, können sich neu zusätzlich auch Personen unter 75 Jahren für die Impfung anmelden, wenn sie an einer schweren chronischen Krankheit mit höchstem Risiko leiden.  

Der Betrieb des Impfzentrums ist in der ersten Woche gut angelaufen und die geplanten Impfungen konnten ohne Komplikationen durchgeführt werden. Die Anmeldung für die Impfung ist für die zugelassenen Gruppen online auf www.corona-impfung-zug.ch möglich. Bei Fragen zur Online-Anmeldung oder für Personen ohne Internetzugang steht zudem eine Hotline zur Verfügung: Telefon 041 531 48 00 (Montag-Sonntag, 9.00-12.00 und 13.00-18.00 Uhr)

Massnahmen Steinhausen

Der Gemeinderat hat zur Bewältigung der Herausforderungen der Pandemie in Steinhausen die Führungsgruppe Covid-19 eingesetzt. Diese setzt sich aus folgenden Mitgliedern zusammen: Hans Staub, Gemeindepräsident, Esther Rüttimann, Vizepräsidentin, Markus Amhof und Christoph Zumbühl, Gemeinderäte, Marcel Gaido, Leiter Gemeindeführungsstab, Daniel Magne, Sekretär Gemeindeführungsstab, Pascal Bianchi, Leiter Sicherheit und Bevölkerungsschutz, Thomas Guntli, Gemeindeschreiber. Aktuell gilt Folgendes:

  • Die Verwaltung im Rathaus ist nur vormittags von 08.00 bis 11.30 Uhr geöffnet. Ausserhalb dieser Zeit können Sie einen Termin vereinbaren. Die Gemeinde ist auch am Nachmittag erreichbar. Es wird in jedem Fall empfohlen, einen Termin zu vereinbaren oder Anliegen per Telefon oder E-Mail zu klären.
  • Im Schulsekretariat gelten die gewohnten Öffnungszeiten.
  • Die Bibliothek und die Ludothek bleiben geöffnet. Der Lesesaal der Bibliothek ist ab dem 1. März 2021 wieder geöffnet.
  • Der Jugendtreff im Zentrum Chilematt ist geöffnet.
  • Die Sportanlagen-Innenräume, die Räume im Gemeindesaal und die Schulküchen bleiben geschlossen.

Zulässig ist die Nutzung von Einrichtungen und Betrieben in den Bereichen Kultur und Sport für Aktivitäten von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen bis und mit Jahrgang 2001.

Für alle Einrichtungen gelten die Vorgaben des Bundes in der Covid-19-Verordnung besondere Lage vom 19. Juni 2020 (Stand: 24. Februar 2021). In allen öffentlich zugänglichen Innenräumen gilt eine generelle Maskentragpflicht. 

Wir bitten alle Kundinnen und Kunden, zu ihrem eigenen Schutz und dem Schutz ihrer Umgebung bei einem allfälligen Besuch der gemeindlichen Einrichtungen die Hygienemassnahmen des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) und die Schutzkonzepte zu beachten. 

Dokumente Gemeinde
Typ Titel Bearbeitet Grösse
Schutzkonzept Gemeinde Steinhausen 05.11.2020 2.6 MB

Veranstaltungen

Bis auf Weiteres gilt ein Verbot von öffentlichen Veranstaltungen (inkl. kulturelle Veranstaltungen).

  • Ausnahmen: religiöse Feiern (bis max. 50 Personen), Beerdigungen im Familien- und engen Freundeskreis, Versammlungen von Legislativen und politische Kundgebungen.
  • sportlichen Freizeitaktivitäten von Einzelpersonen und in Gruppen bis zu 15 Personen sind erlaubt. Es sind nur Sportaktivitäten ohne Körperkontakt zulässig. Es muss keine Maske getragen werden, wenn der Abstand eingehalten wird. Wettkämpfe sind verboten.
  • Für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis und mit Jahrgang 2001 sind sportliche und kulturelle Aktivitäten erlaubt. Kinder- und Jugendchören ist das Singen wieder gestattet. Ausserdem sind auch Wettkämpfe in allen Sportarten sowie Konzerte ohne Publikum wieder erlaubt. Detaillierte Informationen unter Amt für Sport und Gesundheitsförderung

Öffentliche Räume

Die öffentlichen Räume bleiben mindestens bis am 22. März 2021 geschlossen. Aktivitäten von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen bis und mit Jahrgang 2001 sind möglich. Bitte beachten Sie unbedingt die Vorgaben des Bundes gemäss der Covid-19-Verordung besondere Lage vom 19. Juni 2020, Stand 24. Februar 2021. Siehe auch Veranstaltungen (oben).

Die Sportanlagen im Freien sind wieder mit Maske oder Abstand und begrenzter Kapazität wieder zugänglich.

Schule und Kinderbetreuung

Der Schulbetrieb erfolgt in Vollklassen. Es gelten die Vorgaben des Kantons Zug. Für Erwachsene und Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I gilt eine Maskentragpflicht.

Die schulergänzende Kinderbetreuung "Schule plus" wird uneingeschränkt angeboten. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der Schule Steinhausen.

Entsorgung - Ökihof

Die Kehrichtentsorgung erfolgt wie gewohnt. Der Ökihof ist zu den normalen Öffnungszeiten geöffnet. Es dürfen sich maximal 15 Personen gleichzeitig im Ökihof aufhalten. Es gilt eine Maskentragpflicht. Bitte beachten Sie die Hygienemassnahmen des Bundes und die Anweisungen des Ökihof-Personals. Aktuelle Informationen sind auf der Website des Zweckverbands der Zuger Einwohnergemeinden für Bewirtschaftung von Abfällen (ZEBA) erhältlich.

Dokumente
Typ Titel Bearbeitet Grösse
Maskenpflicht im Ökihof 20.10.2020 167.3 KB

Weitere Informationen

Fusszeile