Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

Grossveranstaltungen

Regeln für die Durchführung von Grossveranstaltungen ab 1000 Personen

Grossveranstaltungen mit mehr als 1000 Personen brauchen eine Bewilligung der Zuger Polizei. Voraussetzung für die Durchführung ist, dass die epidemiologische Lage sowie die Kapazitäten des Contact Tracing und der Gesundheitsversorgung sie zulassen. Es gelten die Vorgaben gemäss Covid-19-Verordnung besondere Lage vom 23. Juni 2021, insbesondere Art. 16, 17 und 24 (SR 818.101.26). Nötig ist die Anwendung eines Schutzkonzepts, das die vom Bundesrat definierten Voraussetzungen erfüllt. Es dürfen nur Personen mit einem Covid-19-Zertifikat eingelassen werden (Link zum Merkblatt des BAG: Informationen zum Covid-Zertifikat für Veranstalterinnen und Veranstalter).

Die Zuger Polizei erteilt die Bewilligungen, allenfalls unter Auflagen, wenn die vom Bundesrat definierten Voraussetzungen dazu erfüllt sind. Der Kantonsarzt unterstützt dabei die Verantwortlichen bei der Beurteilung der gesundheitlichen Lage. Wenn sich die Lage nach Erteilung der Bewilligung verschlechtert, sind weitere Einschränkungen möglich. Über den Widerruf einer erteilten Bewilligung entscheidet der Regierungsrat.

Kontakt für Veranstalterinnen und Veranstalter
per E-Mail: bewilligungen.polizei@zg.ch
Zuger Polizei, Fachstelle Bewilligungen, An der Aa 4, 6301 Zug, Tel. +41 41 728 44 23

 

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch