Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

COVID-19

Informationen für die Sportvereine und Teamleitenden
Bild Legende:
Covid-19 Plakat Oktober 2020

Neue Weisungen ab 29.10.2020

Breitensport
Sportaktivitäten von Kindern und Jugendlichen bis zum 16. Geburtstag:
Keine Einschränkungen von Trainings, weder im Innen- noch Aussenraum. Jedoch sind Wettkämpfe untersagt. Leitende müssen eine Maske tragen.
Sportaktivitäten von Einzelpersonen oder in Gruppen bis maximal15 Personen (inkl. Leiterpersonen) ab dem 16. Geburtstag:
Es sind nur Sportarten ohne Körperkontakt erlaubt. Einzeltrainings oder Techniktraining ohne Körperkontakt (Bsp. Fussball, Handball, Hockey, Kampfsport, Tanzsport) sind erlaubt.
In Innenräumen von öffentlich zugänglichen Einrichtungen sind Sportaktivitäten erlaubt, sofern eine Maske getragen und der Abstand (1,5 Meter) eingehalten wird (z.B. Kunstturnen, Yoga, Pilates, Fitnesszentrum usw.). In grossen Räumlichkeiten (z.B. Tennishallen, Hallenbäder, Säle) kann auf das Tragen einer Maske verzichtet werden, sofern genügend Raum vorhanden ist (mindestens 15 m2 pro Person / 4 m2 (bei stationären Sportarten wie Yoga).
Die bestehenden Schutzkonzepte müssen entsprechend angepasst werden.
Im Freien sind Sportaktivitäten erlaubt, wenn eine Maske getragen oder der Abstand eingehalten wird (wie etwa beim Wandern, Joggen, Langlauf.).

Leistungssport / Profisport
Im Leistungssport sind Trainings und Wettkämpfe erlaubt. Dies unter den Voraussetzungen, dass die Sportlerinnen und Sportler dem nationalen Kader eines Sportverbands angehören (gemäss Vorgaben Swiss Olympic) und entweder als Einzelpersonen, in Gruppen von maximal 15 Personen oder als beständige Wettkampfteams trainieren. Erlaubt sind ausserdem Trainings und Wettkämpfe von Teams, die einer Liga mit überwiegend professionellem Spielbetrieb angehören. Während der Sportaktivität müssen Leistungssportler keine Maske tragen.

Sportveranstaltungen
Anlässe mit mehr als 50 Zuschauerinnen und Zuschauern sind verboten. Nicht eingerechnet sind Personen, die im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit mitwirken (Sportlerinnen und Sportler, Staff, Trainer usw.); ebenso nicht eingerechnet sind Volunteers bei Sportveranstaltungen.

Unterstützung für Sportvereine
Für Zuger Sportvereine soll es auch weiterhin möglich sein, Unterstützung aus dem Sportfonds bei coronabedingten Ertragsausfällen zu beantragen. Dies betrifft etwa Vereine, die Wettkämpfe oder andere Anlässe absagen mussten. Die entsprechende Verordnung wird so angepasst, dass Gesuche rückwirkend per 21. September und bis am 31. Dezember 2021 eingereicht werden können.


Vereine können sich bezüglich Massnahmen an ihren jeweiligen Dachverband wenden.
Auf der Seite von Swiss Olympic finden Sie zahlreiche Hinweise und Hilfestellungen!
Beachten Sie auch die Ausführungen auf der BASPO-Seite.

Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) berichtet auf der Website www.bag.admin.ch über die neuesten Weisungen.

Der Kanton informiert auf der Website www.zg.ch/corona laufend über die aktuelle Situation im Kanton Zug.
Für Fragen steht zudem die kantonale Hotline zur Verfügung:
+41 41 728 39 09

auskunft.corona@zg.ch

s.a.Infos und FAK rund um Sportinfrastrukturen www.assa-asss.ch (Login notwendig)

Weitere Informationen

hidden placeholder

sport

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch