Navigieren auf Fussballturnier 2016

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

Turnierreglement Deutsch

Do's and don'ts beim Fussball

Turnierreglement

  1. Spielberechtigt sind aktuelle und ehemalige Mitglieder der Kantonsparlamente, Kantonsregierungen, Mitarbeitende der Parlamentsdienste sowie Mitglieder des Bundesparlaments (FC Nationalrat).
  2. Die Mannschaften bestehen aus 6 Feldspieler/innen und einem Torhüter/einer Torhüterin. Es können maximal 14 Spielerinnen und Spieler (inkl. Goalie) gemeldet werden.
  3. Die Mannschaften haben sich bis spätestens 30 Minuten vor Turnierbeginn bei der Turnierleitung anzumelden. Dabei ist eine Liste aller Spieler (Name, Vorname, Alter, Wohnort, Funktion, Rückennummer) abzugeben. Auf der Liste ist zudem der Mannschaftsverantwortliche aufzuführen, sowie der Captain und der Vizecaptain zu bezeichnen. Ebenso ist die Tenuefarbe (Leibchen, Hose) anzugeben.
  4. Die teilnehmenden Mannschaften werden in Gruppen eingeteilt. In der Gruppenphasespielt jedes Team gegen jedes andere der eigenen Gruppe. Danach finden die Final und Klassierungsspiele im «K.-o.-System» statt. Die Partien werden von offiziellen Schiedsrichtern des Schweizerischen Fussballverbandes geleitet.
  5. Die Gruppenspiele werden wie folgt gewertet: Sieg: 3 Punkte / Unentschieden: 1 Punkt / Niederlage: 0 Punkte
  6. Für die Rangierungen nach den Gruppenspielen gelten
    1. die Punktezahl
    2. die Tordifferenz
    3. die Anzahl der geschossenen Tore
    4. die Anzahl der erhaltenen Tore
    5. Ist danach das Ergebnis immer noch identisch, findet ein Penaltyschiessen statt.
  7. Die Spieldauer beträgt 13 Minuten. Es findet kein Seitenwechsel statt. Die Spiele beginnen und enden mit einem akustischen Signal der Turnierleitung. Zwischen den Gruppenspielen erfolgt eine Pause von 2 Minuten. Der Final dauert 2 x 10 Minuten mit Seitenwechsel. An- und Abpfiff erfolgen durch den Schiedsrichter.
  8. Bei unentschiedenem Ausgang von Final- und Klassierungsspielen wird der Sieger durch ein Penaltyschiessen ermittelt. Dabei schiessen zuerst je drei Spieler pro Mannschaft je einen Penalty. Bei gleicher Anzahl Treffer wird das Penaltyschiessen abwechslungsweise mit je einem Spieler pro Mannschaft bis zur Entscheidung fortgesetzt.
  9. Spielregeln:
    • Es gibt kein Offside (Abseitsregel ausser Kraft).
    • Es gibt keine direkten Freistösse (Ausnahme: Penalty).
    • Die Rückspielregel zum Torhüter gilt (gemäss nationaler Regel des SFV).
    • Den Torabstoss kann der Torhüter per Hand oder Fuss ausführen.
    • Ein- und Auswechslungen können jederzeit und in unbeschränkter Zahl ausgeführt werden. Sie brauchen beim Schiedsrichter nicht angemeldet zu werden.
    • lm Übrigen gelten die Regeln des Schweizerischen Fussballverbandes SFV.

Die Versicherung ist Sache der Teilnehmenden. Der Organisator lehnt jede Haftung ab.

Turnierreglement

Turnierreglement
Typ Titel
Turnierreglement2016.pdf

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile