Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

Heilpädagogische Schule der Stadt Zug

Die Stadt Zug führt die Heilpädagogische Schule seit 1968 als Tagesschule für geistig- und mehrfachbehinderte Schülerinnen und Schüler.
Spielende Kinder der HPS
Bild Legende:

Die Heilpädagogische Schule ist Teil der Stadtschulen Zug. Sie fördert geistig- und mehrfachbehinderte Kinder und Jugendliche aus dem Kanton Zug im Alter von 4 bis 18 Jahren.

Die Tagesschule mit Mittagsverpflegung und Mittagsbetreuung für ca. 45 geistig- und mehrfachbehinderte Schülerinnen und Schüler befindet sich im Schulzentrum Maria Opferung. Die Klassengrösse ist 7-9 Schülerinnen und Schüler. Die Klassen werden von ausgebildeten Heilpädagoginnen/Heilpädagogen geführt; diese wiederum werden in ihrer Arbeit von Schulassistentinnen und Jahrespraktikantinnen unterstützt. Das Therapieangebot umfasst Physiotherapie, Ergotherapie, Musiktherapie und Logopädie. Nach Unterrichtsende wird eine freiwillige schulergänzende Betreuung angeboten.

In der Integrativen Sonderschulung wird die Schülerin oder der Schüler der HPS innerhalb der Regelklasse gefördert und erhält zusätzliche Unterstützung durch Fachpersonen der Heilpädagogischen Schule.

www.stadtschulenzug.ch/de/schule/heilpaed
 

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Kontakt

Heilpädagogische Schule der Stadt Zug Telefon +41 41 725 41 50

Fusszeile