Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

20. Jahrestag des Zuger Attentats

In Erinnerung an das Attentat vor zwanzig Jahren im Zuger Regierungsgebäude findet ein ökumenischer Gedenkanlass statt. Unter der Leitung von Johannes Meister werden die Zuger Sinfonietta und der Chor Audite Nova Zug ein Werk des Zuger Komponisten Carl Rütti uraufführen.

Ökumenischer Gedenkanlass

In Erinnerung an das Attentat vor zwanzig Jahren im Zuger Regierungsgebäude findet ein ökumenischer Gedenkanlass statt. Unter der Leitung von Johannes Meister

In Erinnerung an das Attentat vor zwanzig Jahren im Zuger Regierungsgebäude findet ein ökumenischer Gedenkanlass statt. Die Zuger Sinfonietta und der Chor Audite Nova Zug werden unter der musikalischen Leitung von Johannes Meister ein Werk des Zuger Komponisten Carl Rütti uraufführen.

Datum

Montag, 27. September 2021, 20.00 Uhr
Türöffnung um 19.30 Uhr

Ort

Kirche St. Michael in Zug
Covid-Zertifikats- und Ausweispflicht. Es stehen keine Parkplätze zur Verfügung.

Livestream

Der Gedenkanlass wird zum Zeitpunkt der Veranstaltung auf dieser Seite übertragen.

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Kontakt

Fachstelle Kommunikation
kommunikation@zg.ch
+41 41 728 31 39

Zertifikatspflicht vor Ort

Personen ab 16 Jahren benötigen für den Zutritt zur Kirche ein gültiges Covid-Zertifikat sowie einen gültigen amtlichen Ausweis.

Maskenpflicht und Abstandsvorschriften entfallen.

Barrierefreiheit vor Ort

  • Zugang zur Kirche mit rollstuhlgängigem Lift
  • Zugang zur Toilette bodeneben

Fusszeile

Deutsch