Navigieren auf Kanton Zug

Änderung der Verordnung über die Jagd und den Schutz wildlebender Säugetiere und Vögel vom 21. Mai 1991 (Jagdverordnung; BGS 932.11)

¨23. November 2016

Die Zuger Regierung hat eine Änderung der kantonalen Jagdverordnung verabschiedet und die Direktion des Innern beauftragt, den Entwurf in die Vernehmlassung zu schicken. Mit der Änderung wird höherrangiges Bundesrecht umgesetzt, um eine tierschutzgerechte Jagd sicherzustellen. Inhaltlich geht es um zugelassene Munition und Kaliber, maximal erlaubte Schussdistanzen, den periodischen Nachweis der Treffsicherheit  sowie um die Ausbildung und den Einsatz von Jagdhunden. Die Vernehmlassung dauert bis am 23. November 2016. Inkrafttreten ist für den Beginn des Jagdjahres 2017/18, per 1. April 2017, geplant.

Kontakt:

Direktion des Innern
David Gander
Neugasse 2
6301 Zug
Tel.: 041 728 37 03
E-Mail: david.gander@zg.ch

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile