Navigieren auf Kanton Zug

Änderung des Gesetzes über das Gesundheitswesen im Kanton Zug

1. Juni 2015

Das Gesundheitsgesetz des Kantons Zug hat sich seit der Einführung im Jahr 2009 bewährt. Es gilt jedoch, einige aktuelle Entwicklungen aufzunehmen und das Gesetz punktuell anzupassen. Mit der verstärkten Koordination unter den Rettungsdiensten soll das Rettungswesen weiter verbessert werden. Neu sollen im Rahmen der integrierten psychiatrischen Versorgung Tagesangebote für akut psychisch erkrankte Erwachsene, Kinder und Jugendliche geschaffen werden können. Zuletzt soll die gesetzliche Grundlage für die leistungsorientierte Unterstützung der Ausbildung von Pflegefachpersonen – insbesondere in der Langzeitpflege – geschaffen werden.

Der Regierungsrat beauftragte die Gesundheitsdirektion, die Änderung des Gesundheitsgesetzes in die Vernehmlassung zu schicken. Gemeinden, Parteien und alle übrigen interessierten Kreise sind eingeladen, bis am 1. Juni 2015 Stellung zu nehmen.

Kontakt:

Gesundheitsdirektion

Beatrice Gross

Neugasse 1

6300 Zug

Tel.: 041 728 35 40

E-Mail: info.gd@zg.ch

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile