Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

Halbgefangenschaft (HG) Art 77b StGB

Halbgefangenschaft nach Art. 77b und 79 StGB

Die Halbgefangenschaft (abgekürzt HG) ist eine Form des Strafvollzugs.
Die verurteilte Person geht tagsüber der gewohnten Arbeit/Ausbildung nach und verbringt ihre Freiheit, d.h. in der Regel die Abende, Nächte, Wochenenden und Feiertage, in der Vollzugseinrichtung.

Folgende Sanktionen können in Form der HG verbüsst werden:
- Ersatzfreiheitsstrafen und Freiheitsstrafen bis zu einer Gesamtdauer von 12 Monate

Vollzug:

Der Vollzug der Halbgefangenschaft findet in der Regel in der Nähe Ihres Arbeitsortes statt. Bezüglich der genauen Vollzugsmodalitäten (Datum Strafantritt, Festlegung Ein-/Austrittszeiten, Kostenbeteiligung, etc.) findet in jedem Fall vorgängig ein Vollzugsgespräch beim Vollzugs- und Bewährungsdienst statt.

Merkblatt u. Gesuch HG

Merkblatt u. Gesuch HG
Titel Typ
Merkblatt u. Gesuch HG.pdf Merkblatt u. Gesuch HG.pdf

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile