Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
14.01.2016

003 / Zug: Frau erhält ihr gestohlenes Handy zurück

14.01.2016
003 / Zug: Frau erhält ihr gestohlenes Handy zurück

Zug, 14. Januar 2016, 13:30 Uhr

003 / MEDIENMITTEILUNG

Zug: Frau erhält ihr gestohlenes Handy zurück

Die Zuger Strafverfolgungsbehörden haben einen Mann festgenommen, der ein gestohlenes Mobiltelefon auf sich trug. Er wurde in einem Schnellverfahren mit einer Freiheitsstrafe bestraft.

Im Rahmen einer Uniformpatrouille im Bereich der Schützenmatt in Zug am Dienstagnachmittag (12. Januar 2016) fiel den Polizisten ein 33-jähriger Tunesier auf. Abklärungen ergaben, dass sich der Mann illegal in der Schweiz aufhält und dass das Mobiltelefon, das er auf sich trug, aus einem Diebstahl herrührte. Aus diesem Grund wurde der Mann festgenommen und der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug zugeführt. Diese bestrafte den Mann in einem Schnellverfahren wegen Hehlerei und illegalen Aufenthalts in der Schweiz mit einer unbedingten Freiheitsstrafe von 60 Tagen.

Das Amt für Migration verfügte gegen den abgewiesenen Asylbewerber eine Ausgrenzung aus dem Kanton Zug. Er darf den Kanton Zug nicht mehr betreten.

Das gestohlene Mobiltelefon konnte der rechtmässigen Besitzerin zurückgegeben werden.

Weitere Auskünfte:
Judith Aklin, Kommunikationsverantwortliche der Zuger Strafverfolgungsbehörden, steht Ihnen während den Bürozeiten zur Verfügung (T 041 728 41 14). Für O-Töne am Radio wählen Sie bitte T 041 728 49 45.

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch