Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
21.01.2016

009 / Zug: Unbewilligte Kundgebung in der Stadt Zug

21.01.2016
009 / Zug: Unbewilligte Kundgebung in der Stadt Zug

Zug, 21. Januar 2016, 14:30 Uhr

009 / MEDIENMITTEILUNG

Zug: Unbewilligte Kundgebung in der Stadt Zug

Die Polizei wird präsent sein.

Im Internet ruft das «Anti-WEF Bündnis» für kommenden Samstag, 23. Januar 2016, 15 Uhr, zu einer Kundgebung auf dem Bundesplatz in Zug auf. Die Polizei hat in Absprache und Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen der Stadt Zug die erforderlichen Massnahmen getroffen und wird mit einem entsprechenden Aufgebot im Einsatz stehen. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass es zu Beeinträchtigungen für Passanten oder im Verkehr kommt. Der Bevölkerung wird vorsorglich empfohlen, die Stadt Zug, insbesondere den Bereich des Bundesplatzes sowie das Gebiet in und um den Bahnhof, ab Mittag zu meiden bzw. zu umfahren.

Weitere Auskünfte:
Judith Aklin, Kommunikationsverantwortliche der Zuger Strafverfolgungsbehörden, steht Ihnen während den Bürozeiten zur Verfügung (T 041 728 41 14). Für O-Töne am Radio wählen Sie bitte T 041 728 49 45.

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch