Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

011 / Dietwil (AG): Autofahrer tödlich verunglückt - Zeugenaufruf

15.01.2018
011 / Dietwil (AG): Autofahrer tödlich verunglückt - Zeugenaufruf

Zug, 15. Januar 2018, 09:45 Uhr

011 / MEDIENMITTEILUNG

Dietwil (AG): Autofahrer tödlich verunglückt - Zeugenaufruf

Bei einem Selbstunfall auf der Autobahn kam ein 49-jähriger Mann ums Leben. Die Polizei sucht Zeugen.

Der Unfall ereignete sich am Sonntagabend (14. Januar 2018), kurz nach 21:00 Uhr, auf der Autobahn A14 zwischen der Verzweigung Rütihof und Gisikon in Fahrtrichtung Luzern. Ein 49-jähriger Autolenker verlor bei einem Überholmanöver die Herrschaft über sein Fahrzeug und kollidierte heftig mit der Leiteinrichtung. Der Mann verstarb noch auf der Unfallstelle. Die Ursache sowie der genaue Unfallhergang werden nun abgeklärt. Für die Bergung und die Unfallaufnahme musste der Autobahnabschnitt zwischen der Verzweigung Rütihof und der Ausfahrt Gisikon für mehrere Stunden komplett gesperrt werden.

Zeugenaufruf
Personen, die den Unfall beobachtet haben und Angaben zum Hergang machen können, sind gebeten, sich bei der Einsatzleitzentrale der Zuger Polizei zu melden (041 728 41 41).

Im Einsatz standen Angehörige der Stützpunktfeuerwehr Zug (FFZ) sowie Mitarbeitende des Rettungsdienstes Zug, der Staatsanwaltschaft des Kantons Aargau, eines privaten Abschleppunternehmens, der Zentras und der Zuger Polizei.

→ Der erwähnte ausserkantonale Autobahnabschnitt wird durch die Zuger Polizei betreut.

Weitere Auskünfte:
Sandra Peier, Mediensprecherin der Zuger Strafverfolgungsbehörden, steht Ihnen während den Bürozeiten zur Verfügung (T 041 728 43 61).

 

Unfallstelle Autobahn / Bildquelle Freiwillige Feuerwehr Zug (FFZ)
Bild Legende:
Unfallstelle Autobahn / Bildquelle Freiwillige Feuerwehr Zug (FFZ)

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Unfallstelle Autobahn
Bild Legende:
Unfallstelle Autobahn

Fusszeile