Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
09.02.2015

016 / Oberägeri: Wegen Sekundenschlafs von Strasse abgekommen

09.02.2015
016 / Oberägeri: Wegen Sekundenschlafs von Strasse abgekommen

Zug, 9. Februar 2015, 09:55 Uhr

 

016 / MEDIENMITTEILUNG

Oberägeri: Wegen Sekundenschlafs von Strasse abgekommen

Keine Verletzten bei Kollision mit Hausfassade

Ein Automobilist (37) ist am Sonntag (8. Februar 2015), kurz nach 15:00 Uhr, von der Hauptstrasse in Oberägeri abgekommen und frontal in eine Liegenschaft gefahren. Gemäss Aussagen des Lenkers, war er kurz zuvor in einen Sekundenschlaf gefallen.

Verletzt wurde niemand; der Mann und seinen beiden Kinder (6 + 11) kamen mit dem Schrecken davon. Die Zuger Polizei nahm dem 37-Jährigen den Führerausweis ab.

 

Marcel Schlatter, Mediensprecher der Zuger Strafverfolgungsbehörden

Beim Unfall blieb es bei Sachschaden
Bild Legende:
Beim Unfall blieb es bei Sachschaden
Glücklicherweise wurde niemand verletzt
Bild Legende:
Glücklicherweise wurde niemand verletzt

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch