Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
  • Medienmitteilungen
  • 017 / Cham / Küssnacht (SZ): Zwei Selbstunfälle in fahrunfähigem Zustand
08.02.2016

017 / Cham / Küssnacht (SZ): Zwei Selbstunfälle in fahrunfähigem Zustand

08.02.2016
017 / Cham / Küssnacht (SZ): Zwei Selbstunfälle in fahrunfähigem Zustand
Bild Legende:
Unfall unter Alkoholeinfluss

Zug, 8. Februar 2016, 14:10 Uhr

017 / MEDIENMITTEILUNG

Cham / Küssnacht (SZ): Zwei Selbstunfälle in fahrunfähigem Zustand

In der Nacht auf Montag, 8. Februar 2016 verunfallten zwei Autolenker im Alkohol- beziehungsweise Drogenrausch.

Am Sonntag (7. Februar 2016), kurz vor 23:30 Uhr, kam es in Cham auf der Autobahn A4a, Fahrtrichtung Sihlbrugg, zu einem Selbstunfall. Ein Autolenker kollidierte mehrfach mit der Lei-einrichtung. Beim Unfallverursacher stellte die Polizei Alkoholsymptome fest. Der durchgeführte Atemalkoholtest ergab beim 60-Jährigen einen positiven Wert von 1.59 Promille.

Am Montag (8. Februar 2016), kurz nach 05:00 Uhr, kam es in Küssnacht SZ, auf der Autobahn A4, Fahrtrichtung Schwyz, zu einem weiteren Selbstunfall. Der 24-jährige Lenker gab gegenüber der Polizei zu, diverse Drogen konsumiert zu haben.

Beide Autolenker mussten im Spital eine Blut- beziehungsweise Urinprobe abgeben. Die Führerausweis wurden ihnen zuhanden der Administrativbehörde abgenommen und sie müssen sich vor der zuständigen Staatsanwaltschaft verantworten.

→ Der erwähnte ausserkantonale Autobahnabschnitt wird durch die Zuger Polizei betreut.

Weitere Auskünfte:
Judith Aklin, Kommunikationsverantwortliche der Zuger Strafverfolgungsbehörden, steht Ihnen während den Bürozeiten zur Verfügung (T 041 728 41 14). Für O-Töne am Radio wählen Sie bitte T 041 728 49 45.

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch