Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
15.02.2014

019 / Baar: Nach riskantem Überholmanöver verletzt

15.02.2014
019 / Baar: Nach riskantem Überholmanöver verletzt
Auto liegt in Graben
Bild Legende:

Zug, 6. Juli 2013, 14:37 Uhr

 

019 / MEDIENMITTEILUNG

Baar: Nach riskantem Überholmanöver verletzt 

Eine Lenkerin kam beim Überholen von der Strasse ab. Sie verletzte sich dabei leicht.

Am Freitag (14. Februar 2014), gegen 15:20 Uhr, fuhr eine Autofahrerin auf der Ägeristrasse talwärts in Richtung Baar. Auf der Höhe ‚Neugut’ beabsichtigte sie auf der längeren Geraden den vor ihr fahrenden Lenker zu überholen. Da das Überholmanöver länger dauerte als angenommen, konnte die 45-jährige Lenkerin erst in der folgenden, unübersichtlichen Linkskurve via Sicherheitslinie auf die Normalspur wechseln. Die Frau verlor aufgrund der hohen Geschwindigkeit die Herrschaft über ihr Auto. Dieses driftete im Kurvenbereich über die rechte Normalspur und kam schliesslich in einem Graben zum Stillstand. Die Frau verletzte sich leicht. Der Rettungsdienst brachte sie ins Spital. Ihr wurde der Führerausweis zuhanden der Administrativbehörde des Kantons Zug abgenommen. Sie muss sich zudem vor der Staatsanwaltschaft Zug verantworten.

Zur Bergung des Autos wurde ein Abschleppunternehmen aufgeboten.

 

Weitere Auskünfte: 
Judith Aklin, Kommunikationsverantwortliche der Zuger Strafverfolgungsbehörden, steht Ihnen während den Bürozeiten zur Verfügung (T 041 728 41 14). Für O-Töne am Radio wählen Sie bitte T 041 728 49 45.

 

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch