Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
20.02.2014

023 / Cham: Fussgängerinnen angefahren

20.02.2014
023 / Cham: Fussgängerinnen angefahren

Zug, 20. Februar 2014, 08:06 Uhr

 

023 / MEDIENMITTEILUNG

Cham: Fussgängerinnen angefahren

Zwei Frauen wurden auf dem Fussgängerstreifen von einem Auto erfasst. Eine von ihnen wurde dabei schwer, die andere leicht verletzt.

Am Mittwochabend (19. Februar 2014), um 19.15 Uhr, sind zwei Frauen auf der Zugerstrasse beim Überqueren des Fussgängerstreifens Höhe Einkaufszentrum Neudorf von einem 74-jährigen Lenker angefahren worden. Dieser fuhr im Kolonnenverkehr von Zug her kommend in Richtung Dorfzentrum. Eine 69-jährige Frau wurde schwer verletzt, eine 46-Jährige leicht.

Ein Polizist auf dem Heimweg sowie eine zufällig anwesende Krankenschwester betreuten die beiden Verunfallten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes Zug. Dieser brachte die beiden Frauen ins Spital. Während der medizinischen Versorgung der Verletzten und der Unfallaufnahme wurde der Verkehr im Chamer Dorfzentrum einstreifig und wechselseitig durch zwei Sicherheitsassistenten geregelt, weil die Fahrspur Richtung Cham gesperrt war.

Im Einsatz standen je vier Mitarbeitende des Rettungsdienstes Zug und der Zuger Polizei.

 

Weitere Auskünfte:
Judith Aklin, Kommunikationsverantwortliche der Zuger Strafverfolgungsbehörden, steht Ihnen während den Bürozeiten zur Verfügung (T 041 728 41 14). Für O-Töne am Radio wählen Sie bitte T 041 728 49 45.

 

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch