Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
11.02.2017

029 / Baar: Selbstunfall auf der Autobahn

11.02.2017
029 / Baar: Selbstunfall auf der Autobahn

Zug, 11. Februar 2017, 09:30 Uhr

029 / MEDIENMITTEILUNG

Baar: Selbstunfall auf der Autobahn

Eine 58-jährige Frau ist auf der Autobahn A4a in die Leitplanke geprallt. Sie wurde leicht verletzt.

Der Unfall ereignete sich am Freitagnachmittag (10. Februar 2017) auf der Autobahn A4a, zwischen Baar und dem Autobahnende in Walterswil. Aus noch nicht bekannten Gründen prallte eine 58-jährige Fahrzeuglenkerin zweimal in die inksseitige Leitplanke und kam schlussendlich auf der Normalspur zum Stillstand. Die Lenkerin verletzte sich leicht und wurde durch den Rettungsdienst Zug ins Spital überführt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Der Sachschaden am Auto und der Leiteinrichtung beträgt rund 50'000 Franken.

Die genaue Unfallursache wird nun abgeklärt. Der Führerausweis wurde der Fahrerin zuhanden der Administrativbehörde (Strassenverkehrsamt) abgenommen. Während der Unfallaufnahme musste der Verkehr einspurig geführt werden.

Im Einsatz standen Mitarbeitende des Rettungsdienstes Zug, eines privaten Abschleppunternehmens und der Zuger Polizei .

 

Weitere Auskünfte:
Frank Kleiner, Mediensprecher der Zuger Strafverfolgungsbehörden, steht Ihnen während den Bürozeiten zur Verfügung (T 041 728 43 69).

Bild Legende:
Selbstunfall auf der Autobahn

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch