Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
05.04.2016

035 / Cham: Selbstunfall auf der Autobahn mit hohem Sachschaden

05.04.2016
035 / Cham: Selbstunfall auf der Autobahn mit hohem Sachschaden

Zug, 25. März 2016, 18:27 Uhr

 

035 / MEDIENMITTEILUNG

Cham: Selbstunfall auf der Autobahn mit hohem Sachschaden

Ein Neulenker verlor auf regennasser Fahrbahn die Herrschaft über sein Fahrzeug und kollidierte mit Leiteinrichtungen.

Am Freitagnachmittag (25. März 2016), kurz nach 15:00 Uhr, verlor ein 18-jähriger Neulenker in Cham auf der Autobahn A4 in Fahrtrichtung Luzern auf regennasser Fahrbahn die Herrschaft über sein Auto. Der Fahrer des Personenwagens schaltete bewusst die elektronische Stabilitätskontrolle aus und beschleunigte massiv. Aufgrund dieses Manövers geriet sein Auto ins Schleudern, prallte in die rechte Leiteinrichtung, überquerte sämtliche drei Fahrspuren und kollidierte anschliessend noch mit der Mittelleitplanke wo das Fahrzeug zum Stillstand kam. Der Lenker sowie zwei Mitfahrer wurden zwecks Kontrolle durch den Rettungsdienst ins Spital überführt. Dem Neulenker, welcher erst seit drei Wochen im Besitz des Führerausweises war, wurde dieser bereits wieder zuhanden der Administrativbehörde entzogen.

Es entstand an der Leiteinrichtung und am Fahrzeug ein Sachschaden in der Höhe von über 100'000.- Franken. Während der Bergung des Fahrzeuges und der Fahrbahnreinigung war der Autobahnabschnitt für rund zwei Stunden nur einspurig befahrbar.

 

Medienstelle der Zuger Strafverfolgungsbehörden

Unfallstelle Autobahn
Bild Legende:
Unfallstelle Autobahn

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch