Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
21.03.2014

036 / Zug: Zwei Verletzte nach Auseinandersetzung

21.03.2014
036 / Zug: Zwei Verletzte nach Auseinandersetzung

Zug, 21. März 2014, 09:40 Uhr 

 

036 / MEDIENMITTEILUNG 

Zug: Zwei Verletzte nach Auseinandersetzung 

Am Donnerstagabend (20. März 2014) ist es vor einem Restaurationsbetrieb am Zugersee zu einer Schlägerei gekommen. Zwei Personen erlitten Schnittverletzungen.  

Kurz nach 20:30 Uhr gerieten sich mehrere Männer vor dem Lokal an der Chamerstrasse in Zug in die Haare. Bei der Auseinandersetzung wurde unter anderem auch ein Messer eingesetzt. Ein 26-jähriger Algerier und ein 23-jähriger Marokkaner erlitten Schnittwunden und Prellungen. Der Rettungsdienst Zug brachte die zwei Nordafrikaner ins Spital. Sie erlitten keine lebensbedrohlichen Verletzungen. 

Die Zuger Polizei nahm die beiden fest, sie werden am Freitag (21. März 2014) der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug zugeführt werden. Was sich am Tatort genau zugetragen hat, klären die Zuger Strafverfolgungsbehörden nun ab. 

 

Marcel Schlatter, Mediensprecher der Zuger Strafverfolgungsbehörden

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch