Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

038 / Baar: Zeugenaufruf nach Raubüberfall – Phantombild

01.02.2019
038 / Baar: Zeugenaufruf nach Raubüberfall – Phantombild

Zug, 1. Februar 2019, 15:55 Uhr

038 / MEDIENMITTEILUNG

Baar: Zeugenaufruf nach Raubüberfall – Phantombild

Nach dem Überfall auf eine Frau liegt inzwischen ein Phantombild des mutmasslichen Täters vor. Die Zuger Polizei bittet Personen, die Hinweise zum gesuchten Mann oder sachdienliche Hinweise zur Tat geben können, sich zu melden.

Am Dienstagabend (29. Januar 2019), ca. um 19:15 Uhr, hat im Gebiet Himmelrich an der Ägeristrasse, ein Mann einer 53-jährigen Frau die Handtasche entrissen (vgl. Medienmitteilung Nr. 36/2019). Trotz einer sofortigen Fahndung und einem Zeugenaufruf konnte der mutmassliche Täter bis jetzt nicht ermittelt werden. Gestützt auf die Aussagen der Geschädigten wurde nun ein Phantombild des gesuchten Mannes erstellt.

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe

Der unbekannte Täter ist männlich, zwischen 25 und 35-Jährig, von schlanker Statur, zwischen 180 und 185 cm gross, hat dunkle Augen, ein glattrasiertes und bleiches Gesicht und trug die schwarzen Haare nach hinten gegelt. Zur Tatzeit trug er helle Schuhe, eine schwarze Jacke und eine blaue Jeanshose. Bei der entrissenen Tasche handelt es sich um eine hellgraue Handtasche.

Die Zuger Polizei bittet Personen, die Hinweise zum gesuchten Mann geben können, oder zur Tatzeit im Gebiet Himmelrich verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich bei der Einsatzleitzentrale der Zuger Polizei zu melden (T 041 728 41 41).

Bild Legende:
Phantombild Täter

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile