Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
13.03.2015

041 / Kanton Zug: Reifenwechsel mit böser Überraschung

13.03.2015
041 / Kanton Zug: Reifenwechsel mit böser Überraschung

Zug, 13. März 2015, 09:30 Uhr

 

041 / MEDIENMITTEILUNG

Kanton Zug: Reifenwechsel mit böser Überraschung

In Einstellhallen zwischengelagerte Sommer- oder Winterreifen ziehen leider immer wieder Langfinger an. Räder sollten nur in abgeschlossenen Räumen aufbewahrt werden.

Der Frühling ist da! Automobilisten, die sich an die Faustregel «O bis O» (Oktober bis Ostern) halten, vollziehen in Bälde den Wechsel von Winter- auf Sommerpneus. Bereits seit geraumer Zeit registriert die Zuger Polizei wöchentlich Diebstähle von Kompletträdern aus Sammel- und Tiefgaragen. Die Geschädigten legten die Reifen jeweils zum Wechseln bereit oder lagerten die bereits abgenommen Räder auf ihren Parkplätzen in Einstellhallen zwischen. Wer hinter den Diebstählen steckt, ist unbekannt.

Räder immer einschliessen

Die Zuger Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Seien Sie wachsam und melden Sie verdächtige Wahrnehmungen umgehend der Polizei via Notruf 117. Stellen Sie Ihre Räder nur in abgeschlossenen Kellerabteilen ein oder lagern Sie sie bei der Autogarage ein. Warten Sie bei der Ausfahrt aus Ihrer Sammelgarage, bis sich das Tor hinter Ihnen vollständig geschlossen hat und achten Sie darauf, dass sich keine unberechtigten Personen Zutritt in die Einstellräume verschaffen.

 

Marcel Schlatter, Mediensprecher der Zuger Strafverfolgungsbehörden

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch