Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
16.03.2015

042 / Oberägeri: Auto überschlagen, Insasse schwer verletzt

16.03.2015
042 / Oberägeri: Auto überschlagen, Insasse schwer verletzt

Zug, 16. März 2015, 09:40 Uhr

 

042 / MEDIENMITTEILUNG

Oberägeri: Auto überschlagen, Insasse schwer verletzt

Bei einem Selbstunfall in Alosen (Oberägeri) hat sich ein 22-jähriger Mann schwer verletzt. Mutmasslich war der Lenker zu schnell unterwegs.

Ein 28-jähriger Automobilist und sein 22-jähriger Beifahrer waren am Sonntag (15. März 2015), kurz vor 17:30 Uhr, auf der Ratenstrasse in Richtung Einsiedeln (SZ) unterwegs. Mutmasslich wegen zu hoher Geschwindigkeit verlor der Lenker in einer Rechtskurve die Herrschaft über sein Auto. Das Fahrzeug kam von der Strasse ab, schleuderte über eine Wiese und knallte frontal in eine Böschung. Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich das Auto und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Beide Beteiligten konnten sich selbstständig aus dem Wrack befreien. Während der Lenker mit leichten Blessuren davonkam, verletzte sich sein Kollege schwer. Der alarmierte Rettungsdienst Einsiedeln brachte die zwei ins Spital.

Am VW Golf entstand Totalschaden.

Wegen des Unfalls war die Ratenstrasse während rund 2.5 Stunden gesperrt. Die Zuger Polizei wurde beim Einsatz durch Kollegen der Kantonspolizei Schwyz unterstützt.

 

Marcel Schlatter, Mediensprecher der Zuger Strafverfolgungsbehörden

Schwerverletzter bei Selbstunfall
Bild Legende:
Schwerverletzter bei Selbstunfall
Wegen des Unfalls war die Ratenstrasse gesperrt
Bild Legende:
Wegen des Unfalls war die Ratenstrasse gesperrt

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch