Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

047 / Kanton Zug: Nicht fahrfähige Autolenker angehalten

19.02.2019
047 / Kanton Zug: Nicht fahrfähige Autolenker angehalten

Zug, 19. Februar 2019, 16:30 Uhr

047 / MEDIENMITTEILUNG

Kanton Zug: Nicht fahrfähige Autolenker angehalten

Einsatzkräfte der Zuger Polizei haben drei Autofahrer erwischt, die unter Drogen- oder Alkoholeinfluss hinter dem Steuer sassen. Einer der Lenker war zudem ohne gültigen Führerausweis unterwegs.

Am Montagabend (18. Februar 2019) hat die Zuger Polizei Personen- und Fahrzeugkontrollen durchgeführt. Auf der Chamerstrasse in Zug konnten die Einsatzkräfte aus einem angehaltenen Auto starker Marihuanageruch wahrnehmen. Zudem fanden sie hinter dem Fahrersitz am Bo-den einen angerauchten Joint und bei einer Mitfahrerin rund vier Gramm der Droge. Bei der Befragung gab der 27-jährige Autolenker zu, regelmässig Marihuana zu konsumieren. Die Staatsanwaltschaft ordnete daraufhin eine Blut- und Urinentnahme im Spital an. Am späteren Abend wurde ein weiterer Autofahrer auf der Sinserstrasse in Cham angehalten. Bei dem 60-Jährigen wurde ein Atemalkoholwert von 0,42 mg/l festgestellt. Die Führerausweise der beiden fehlbaren Lenker wurden gesperrt.

Am Dienstagmorgen (19. Februar 2019) wurde beim Kreisel bei der Blegi- und Chamerstrasse in Rotkreuz ein 52-jähriger Autolenker kontrolliert, der ohne gültigen Führerausweis unterwegs war und auch noch nie einen besessen hatte. Des Weiteren stellten die Polizisten bei dem Mann Anzeichen für Betäubungsmittelkonsum fest. Der durchgeführte Drogenschnelltest reagierte positiv auf Kokain und Opiate.

Die drei Autofahrer müssen sich vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten.

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile