Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
02.03.2022

056 / Zug: Benzinklau im grossen Stil

02.03.2022
056 / Zug: Benzinklau im grossen Stil

Zug, 2. März 2022, 10:00 Uhr

056 / MEDIENMITTEILUNG

Zug: Benzinklau im grossen Stil

Ein Firmeninhaber hat bei einer Tankstelle in Zug mittels Kundenkarten mehrfach grössere Mengen Benzin bezogen. Die Rechnungen jedoch zahlte er nicht. Vor wenigen Tagen konnte er überführt und festgenommen werden.

Die total 135 Bezüge von insgesamt rund 46'000 Liter Benzin sowie 6 Liter AdBlue im Gesamtwert von rund 88'000 Franken mittels Tankkarten erfolgten im Zeitraum Dezember 2021 bis Februar 2022. Die Rechnungen blieben unbezahlt. Das betroffene Unternehmen hat bei der Überprüfung der Kundendaten festgestellt, dass der Kunde falsche Angaben gemacht hatte und ihm die Rechnungen für die Treibstoffbezüge deshalb nicht zugestellt werden konnten. In der Folge erstattete das Unternehmen am Samstag (25. Februar 2022) bei der Zuger Polizei Anzeige. Nur wenige Stunden später bemerkten Angestellte, dass der besagte Kunde mit seinem Lieferwagen erneut am Tanken war. Einsatzkräfte rückten aus und kontrollierten den Mann. Wegen des Verdachts des Treibstoff-Diebstahls nahmen sie den 23-Jährigen vorläufig fest. Die Staatsanwaltschaft des Kantons Zug hat eine Strafuntersuchung eröffnet und für den Beschuldigten beim Zwangsmassnahmengericht Untersuchungshaft beantragt.

Die Inspektion des Lastwagens und Anhängers durch die Polizei hat zudem gezeigt, dass zwei Pneus abgelaufen waren, der Fahrzeuglenker über keinen Gefahrgutlieferschein für Transport von Treibstoff verfügte und die Ladungssicherung ungenügend war. Der Beschuldigte wird sich auch für diese Verstösse bei der Staatsanwaltschaft verantworten müssen.

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch