Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

057 / Menzingen: Lenkerin nach Selbstunfall verletzt

21.03.2018
057 / Menzingen: Lenkerin nach Selbstunfall verletzt

Zug, 21. März 2018, 14:20 Uhr

057 / MEDIENMITTEILUNG

Menzingen: Lenkerin nach Selbstunfall verletzt

Eine Frau verlor die Herrschaft über ihr Auto und prallte in eine Stützmauer. Sie wurde leicht verletzt. Zudem entstand grosser Sachschaden.

Am Mittwochmorgen (21. März 2018), um 05:30 Uhr, fuhr eine Autolenkerin von Menzingen Richtung Finstersee. Auf Höhe des Wilersees prallte sie in einer Linkskurve wegen nicht Anpassen der Geschwindigkeit an die winterlichen Strassenverhältnisse in eine Stützmauer. Zum Zeitpunkt des Unfalls waren die Strasse schneebedeckt und die Sicht eingeschränkt. Die 44-Jährige verletzte sich beim Selbstunfall leicht. Der Rettungsdienst Zug betreute die Frau und überführte sie ins Spital. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere Zehntausend Franken. Weil aus dem Fahrzeuge Öl auslief, wurde der Strassenunterhaltsdienst zur Reinigung der Fahrbahn aufgeboten.

Im Einsatz standen der Rettungsdienst Zug, die Zuger Polizei, ein Abschleppunternehmen sowie der Strassenunterhaltsdienst.

Bild Legende:
Lenkerin nach Selbstunfall verletzt

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile