Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
  • Medienmitteilungen
  • 062 / Walchwil: Bei Baustellenkontrolle zwei Schwarzarbeiter festgenommen
27.03.2017

062 / Walchwil: Bei Baustellenkontrolle zwei Schwarzarbeiter festgenommen

27.03.2017
062 / Walchwil: Bei Baustellenkontrolle zwei Schwarzarbeiter festgenommen

Zug, 27. März 2017, 13:45 Uhr

062 / MEDIENMITTEILUNG

Walchwil: Bei Baustellenkontrolle zwei Schwarzarbeiter festgenommen

Die Zuger Strafverfolgungsbehörden haben zusammen mit dem Amt für Wirtschaft und Arbeit eine Baustelle in Walchwil kontrolliert und zwei Schwarzarbeiter festgenommen. Beide wurden rechtskräftig verurteilt und müssen die Schweiz verlassen.

Einsatzkräfte der Zuger Polizei führten zusammen mit dem Amt für Wirtschaft und Arbeit am Donnerstagnachmittag (23. März 2017) eine Kontrolle auf einer Baustelle in Walchwil durch. Während der Überprüfung versuchten ein 26-jähriger sowie ein 30-jähriger Mazedonier zu fliehen. Nach wenigen Metern konnten sie jedoch angehalten werden. Es zeigte sich, dass sich die Männer illegal in der Schweiz aufhalten und über keine Arbeitsbewilligung verfügen.

Die Staatsanwaltschaft des Kantons Zug bestrafte die Bauarbeiter rechtskräftig mit einer Geldstrafe von 80 Tagesssätzen und einer Busse von mehreren hundert Franken. Vom Amt für Migration wurden die Männer per sofort aus der Schweiz weggewiesen sowie mit einem dreijährigen Einreiseverbot für die Schweiz und das Gebiet der Schengen-Staaten belegt. Sie werden im Verlaufe der Woche in ihr Heimatland ausgeschafft.

Die jeweiligen Arbeitgeber müssen sich wegen Verstössen gegen das Ausländergesetz vor der zuständigen Staatsanwaltschaft verantworten.

Weitere Auskünfte:
Judith Aklin, Kommunikationsverantwortliche der Zuger Strafverfolgungsbehörden, steht Ihnen während den Bürozeiten zur Verfügung (T 041 728 41 14).

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch