Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
13.04.2015

063 / Kanton Zug: Kein guter Tag für Langfinger

13.04.2015
063 / Kanton Zug: Kein guter Tag für Langfinger

Zug, 13. April 2015, 09:25 Uhr

063 / MEDIENMITTEILUNG

Kanton Zug: Kein guter Tag für Langfinger

Einbrecher konnten kurz nach der Tat verhaftet werden.

Am Freitag (10. April 2015) wurden gleich zwei Diebe auf frischer Tat ertappt. Um 15:15 Uhr traf eine Angestellte im Back-Office eines Geschäfts in Rotkreuz auf einen Mann, der die Schränke durchsuchte. Der mutmassliche Einbrecher ergriff die Flucht, konnte jedoch dank guter Personenbeschreibung wenig später von der Polizei angehalten und verhaftet werden. Die Ermittlungen ergaben, dass der 30-Jährige kurz zuvor weitere Diebstähle verübt hatte.

Um 18:20 Uhr überraschten Bewohner in Steinhausen bei ihrer Rückkehr einen Einbrecher. Dieser floh mit dem Velo in Richtung Cham. Der Bewohner folgte ihm. Zusammen mit Passanten gelang es ihm, den 30-Jährigen bei der Stadtbahnhaltestelle «Alpenblick» zu stellen und bis zum Eintreffen der Polizei zurückzuhalten.

Beide Täter sind geständig und müssen sich vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten.

Weitere Auskünfte:
Judith Aklin, Kommunikationsverantwortliche der Zuger Strafverfolgungsbehörden, steht Ihnen während den Bürozeiten zur Verfügung (T 041 728 41 14). Für O-Töne am Radio wählen Sie bitte T 041 728 49 45.

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch