Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

067 / Baar: Lastwagen prallt auf der Autobahn in Lärmschutzwand

03.04.2018
067 / Baar: Lastwagen prallt auf der Autobahn in Lärmschutzwand
Bild Legende:
Lastwagen beschädigt Lärmschutzwand

Zug, 3. April 2018, 16:05 Uhr

067 / MEDIENMITTEILUNG

Baar: Lastwagen prallt auf der Autobahn in Lärmschutzwand

Ein Lastwagen verunfallte auf der Autobahn und prallte in die Lärmschutzwand. Es entstand erheblicher Sachschaden und der Unfall führte zu Verkehrsbehinderungen.

Am Dienstag (3. April 2018), kurz nach 10:15 Uhr, ist ein mit 25 Tonnen Holz beladener Lastwagen mit Aufleger, der auf der A4a in Richtung Baar fuhr, kurz vor der Ausfahrt Baar linksseitig in die Leiteinrichtung geprallt. Dabei beschädigte er auch die Lärmschutzwand auf rund 60 Metern. Weil der verunfallte Lastwagen verkeilt war und den Überholstreifen blockierte, musste dieser vorübergehend gesperrt werden. Dadurch kam es zu geringer Verkehrsbehinderung. Um den beschädigten Lastwagen bergen zu können, musste das Unternehmen die Holzladung auf einen anderen Sattelschlepper umladen. Dazu wurde auch der Normalstreifen kurzzeitig gesperrt und der Verkehr in dieser Zeit über den Pannenstreifen geführt.

Nach ersten Erkenntnissen verlor der 31-jährige Lenker die Herrschaft über sein Fahrzeug wegen eines geplatzten Pneus an der Vorderachse. Am Lastwagen, den Leiteinrichtungen und der Lärmschutzwand entstand Sachschaden in der Höhe von rund 75'000 Franken.

Im Einsatz standen Mitarbeitende der Zentras, des Strassenverkehrsamts Zug, eines Abschleppunternehmens sowie der Zuger Polizei.

Bild Legende:
25 Tonnen Holz mussten umgeladen werden

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Bild Legende:
Selbstunfall eines Lastwagens

Fusszeile