Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
30.04.2015

073 / Cham: Selbstunfall - Verursacher gesucht

30.04.2015
073 / Cham: Selbstunfall - Verursacher gesucht

Zug, 30. April 2015, 15:18 Uhr

073 / MEDIENMITTEILUNG

Cham: Selbstunfall – Verursacher gesucht

Nach einem Selbstunfall mit beträchtlichem Sachschaden auf der Autobahn sucht die Zuger Polizei den Verursacher und Zeugen.

In der Nacht auf Donnerstag (30. April 2015) ist es im Bereich Blegi auf der A4a/A4 in Fahrtrichtung Affoltern/ZH zu einem Selbstunfall gekommen. Die Ermittlungen ergaben, dass der unbekannte Lenker mehrfach mit der rechten als auch der linken Leitplanke kollidierte, danach kam er auf dem Normalstreifen der A4 kurzzeitig zum Stehen. Ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, entfernte sich der Verursacher von der Unfallstelle. Sein Auto muss aufgrund des Spurenbildes massiv beschädigt sein. An den Leiteinrichtungen entstand ebenfalls Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Zeugenaufruf
Beim gesuchten Fahrzeug handelt es sich um einen silberfarbenen 3er-BWM (E36) mit Jahrgang 1990 bis 2000. Die Polizei bittet den Unfallverursacher oder Zeugen, die den Unfall beobachtet und nähere Angaben zum Lenker oder Unfallhergang machen können, sich umgehend zu melden (T 041 728 41 41).

Weitere Auskünfte:
Judith Aklin, Kommunikationsverantwortliche der Zuger Strafverfolgungsbehörden, steht Ihnen während den Bürozeiten zur Verfügung (T 041 728 41 14). Für O-Töne am Radio wählen Sie bitte T 041 728 49 45.

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch