Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
06.05.2015

077 / Cham: Auto nach Kollision seitlich gekippt

06.05.2015
077 / Cham: Auto nach Kollision seitlich gekippt
Bild Legende:
nach Kollision auf der Autobahn gekippt

Zug, 6. Mai 2015, 08:05 Uhr

077 / MEDIENMITTEILUNG

Cham: Auto nach Kollision seitlich gekippt

Ein Auto geriet auf der Autobahn ins Schleudern, kollidierte mit einem anderen Fahrzeug und kippte zur Seite. Die Insassen wurden leicht verletzt.

Am Dienstagabend (5. Mai 2015), kurz vor 21:30 Uhr, verlor ein 35-Jähriger Lenker in Cham auf der Autobahn A4 in Fahrtrichtung Luzern/Gotthard die Herrschaft über seinen Personenwagen. Dieser prallte gegen ein anderes Auto, wodurch das Verursacherfahrzeug auf die linke Seite kippte. Der 35-jährige Italiener und seine 36-jährige Beifahrerin konnten das Unfallfahrzeug selbstständig verlassen. Sie wurden nur leicht verletzt. Der andere Unfallbeteiligte wurde bei dieser Kollision nicht verletzt.

Der fehlbare Lenker muss sich vor der Staatsanwaltschaft verantworten. Es entstand Sachschaden in der Höhe von rund 20'000 Franken. Im Einsatz standen die Rettungsdienste Zug und Affoltern am Albis, ein Abschleppunternehmen, die Zentras sowie die Zuger Polizei. Die Autobahn A4 zwischen der Verzweigung Blegi und Verzweigung Rütihof war im Unfallbereich in beide Fahrtrichtungen für eineinhalb Stunden nur einspurig befahrbar.

Weitere Auskünfte:
Judith Aklin, Kommunikationsverantwortliche der Zuger Strafverfolgungsbehörden, steht Ihnen während den Bürozeiten zur Verfügung (T 041 728 41 14). Für O-Töne am Radio wählen Sie bitte T 041 728 49 45.

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch