Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
08.05.2017

090 / Menzingen: Einbrecher in flagranti verhaftet

08.05.2017
090 / Menzingen: Einbrecher in flagranti verhaftet

Zug, 8. Mai 2017, 14:00 Uhr

090 / MEDIENMITTEILUNG

Menzingen: Einbrecher in flagranti verhaftet

Die Zuger Polizei hat einen 62-jährigen Einbrecher in flagranti verhaftet. Der entscheidende Hinweis kam von einem aufmerksamen Bürger.

Am Freitag (5. Mai 2017), kurz vor 11:45 Uhr, meldete ein Mann der Einsatzleitzentrale, dass eine unbekannte Person in ein Haus eingebrochen sei. Sofort rückten die Einsatzkräfte nach Menzingen aus und umstellten das Gebäude. Bei der anschliessenden Durchsuchung des Gebäudes konnte der Täter gestellt und verhaftet, sowie das Deliktsgut sichergestellt werden.

Beim Einbrecher handelt es sich um einen 62-jährigen Schweizer. Er ist geständig und muss sich nun vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten.

Verdächtige Wahrnehmungen sofort melden
Der Fall zeigt, wie wichtig es ist, verdächtige Wahrnehmungen sofort der Polizei zu melden. Die Strafverfolgungsbehörden sind auf die Mithilfe von couragierten Bürgerinnen und Bürgern angewiesen.

Zögern Sie deshalb nicht den Polizeinotruf 117 zu wählen, wenn:
• sich unbekannte Personen in verdächtiger Weise in Ihrem Haus oder Ihrem Quartier
  aufhalten.
• Fahrzeuge auffällig langsam durch Ihr Quartier unterwegs oder parkiert sind.
• unüblicher Lärm oder unübliche Geräusche in Ihrem Haus oder aus der Nachbarschaft
  hörbar sind.

Weitere Auskünfte:
Frank Kleiner, Mediensprecher der Zuger Strafverfolgungsbehörden, steht Ihnen während den Bürozeiten zur Verfügung (T 041 728 43 69).

 

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch