Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
  • Medienmitteilungen
  • 096 / Zug: 17. Schweizerisches Polizeimusiktreffen 2014 - Auftakt gelungen
14.06.2014

096 / Zug: 17. Schweizerisches Polizeimusiktreffen 2014 - Auftakt gelungen

14.06.2014
096 / Zug: 17. Schweizerisches Polizeimusiktreffen 2014 - Auftakt gelungen

Zug, 14. Juni 2014, 18:00 Uhr

MEDIENMITTEILUNG

Gelungener Auftakt des Schweizerischen Polizeimusiktreffens

Tolle Stimmung in der Stadt Zug. Der Festumzug und der Gesamtchor des 17. Schweizerischen Polizeimusiktreffens begeisterten Gross und Klein. Sogar Petrus scheint ein Freund der Blasmusik zu sein. Eröffnet wurde der Grossanlass am Samstagmorgen mit Platzkonzerten.

In den Gemeinden Cham, Oberägeri, Rotkreuz und in der Stadt Zug fanden zum Auftakt des 17. Schweizerischen Polizeimusiktreffens insgesamt sechs halbstündige Konzerte statt. Dieser Grossanlass mit nationaler Ausstrahlung, der nur alle drei bis vier Jahre jeweils in einem anderen Kanton stattfindet, wurde heuer zum ersten Mal von der Polizeimusik Zug organisiert. Und die Organisatoren durften sich über das Wetterglück freuen.

Beim Festumzug am Nachmittag zogen die 16 Spiele von Polizeikorps aus den Kantonen Aargau, Basel- Landschaft, Basel-Stadt, Bern, Freiburg, Genf, Graubünden, Luzern, St.Gallen, Solothurn, Thurgau, Waadt, Wallis, Zürich und Zug mit ihren rund 750 Mitgliedern durch die Zuger Innenstadt. Rund 3000 Musikfreunde säumten die Strassen entlang der Umzugsroute, als die Musikformationen begleitet von zahlreichen historischen Einsatzfahrzeugen vom Postplatz zum Bundesplatz und via Chamerstrasse zum Schutzengel marschierten und musizierten. Angeführt wurde der Festumzug von der Polizeimusik Zug, gefolgt von den rund 90 Ehrengästen aus Politik, Wirtschaft sowie von den Behörden. OK-Präsident und Polizeikommandant, Karl Walker, zeigt sich mit dem Auftakt sehr zufrieden: "Es freut mich sehr, dass Organisatorisch alles geklappt hat. Dies war unser Ziel. Schön ist zudem, dass der Funke der Begeisterung auf die zahlreichen Zuschauerinnen und Zuschauer beim Festumzug und beim Gesamtchor übergesprungen ist."

Uraufführung der Festkomposition "Fanfare & Hymn of Zug"

Beim anschliessenden Gesamtchor in der Leichtathletikanlage Allmend wurden die Musikantinnen und Musikanten ebenfalls mit tosendem Applaus und Standing Ovation gefeiert, als sie das Stück "Fanfare & Hymn of Zug", komponiert vom Dirigenten der Polizeimusik Zug, Roland Hürlimann zum ersten Mal gemeinsam spielten. "Fanfare und Hymne - eigentlich ein musikalischer Gegensatz - passt sehr gut zum Kanton Zug, der ebenfalls von Kontrasten geprägt ist: Stadt und Land, Berg und Tal, hektischer Finanzplatz Zug und Gemütlichkeit in den Dörfern oder am See", sagt Hürlimann, der die Musikantinnen und Musikanten bei der Premiere auch dirigierte. Für die Musikanten, das Publikum wie auch für den OK-Präsidenten, Karl Walker, war dies ein ganz besonderer Moment: Es ist schon bewegend, wenn 750 Musikantinnen und Musikanten auf Anhieb ein anspruchsvolles Stück so präzis spielen. Für mich war dies ein "Hühnerhaut"- Moment." Auch für Landammann Beat Villiger ist das Schweizerische Polizeimusiktreffen in der Heimat ein beeindruckendes Erlebnis. "Die Polizei und die Polizeimusik Zug haben diesen Grossanlass sehr professionell vorbereitet. Ich bin beeindruckt." Er bedankte sich bei allen Helferinnen und Helfer und den zahlreichen Sponsoren und betonte, dass ohne deren Mithilfe und Unterstützung die Austragung nicht möglich gewesen wäre. 

Frühschoppenkonzerte in den Gemeinden

Morgen Sonntag, 15. Juni 2014 finden in allen Zuger Gemeinden Frühschoppenkonzerte statt. Zwischen 10 und 12 Uhr werden die Polizeimusiken zusammen mit lokalen Musikformationen auftreten. Die Gemeindebehörden organisieren für ihre teilnehmende Bevölkerung zudem einen Apéro. Es besteht auch dort die Möglichkeit, Tombolalose zu kaufen und einen der sechs Hauptpreise zu gewinnen, darunter ein Auto, ein E-Bike oder ein Wellness-Wochenende.

Unterstützung durch Partner und Sponsoren

Das Organisationskomitee durfte bei der Organisation des Grossanlasses auf die finanzielle Unterstützung zahlreicher Sponsoren und Gönner zählen. Partner sind der Kanton Zug, die Zuger Kantonalbank, die Ernst Göhner Stiftung sowie die Prof. Otto Beisheim Stiftung. Die Stadt Zug, die V-ZUG und die Firma Atos gehören zu den Hauptsponsoren. Co-Sponsor ist die AWK Group. Medienpartner ist Radio Sunshine. Hier der Link zum Radiospot.

Impressionen sowie alle Informationen zum 17. Schweizerischen Polizeimusiktreffens in Zug finden Sie unter www.pmt2014.ch.

 

Judith Aklin, Kommunikationsverantwortliche PMT2014

PMT 2014
Bild Legende:
PMT 2014
  Ansprache Polizeikommandant Karl Walker
Bild Legende:
Ansprache Polizeikommandant Karl Walker
Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende:

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch