Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
  • Medienmitteilungen
  • 102 / Baar: Reinigungsmitarbeiterin als Schwarzarbeiterin festgenommen
29.06.2016

102 / Baar: Reinigungsmitarbeiterin als Schwarzarbeiterin festgenommen

29.06.2016
102 / Baar: Reinigungsmitarbeiterin als Schwarzarbeiterin festgenommen

Zug, 29. Juni 2016, 14:00 Uhr

 

102 / MEDIENMITTEILUNG

Baar: Reinigungsmitarbeiterin als Schwarzarbeiterin festgenommen

Bei einer Kontrolle gegen Schwarzarbeit ist eine Frau verhaftet worden, die sich illegal in der Schweiz aufhält und ohne Bewilligung einer Arbeit nachgegangen ist.

Am Dienstagmorgen (28. Juni 2016) hat die Zuger Polizei mehrere Personen einer Reinigungsfirma kontrolliert. Eine der Angestellten, eine 24-jährige Serbien, konnte sich nicht ausweisen und wurde wegen Verdachts auf Schwarzarbeit festgenommen. Die weiteren Ermittlungen zeigten, dass die Frau im März 2015 als Touristin in die Schweiz eingereist war und sich auch nach Ablauf des bewilligten Aufenthalts und ohne gültiges Visum weiter im Land aufhielt. Zudem arbeitete die 24-jährige Serbien in den letzten sechs Monaten illegal bei einer Reinigungsfirma im Stundenlohn.

Sie wurde von der Zuger Staatsanwaltschaft wegen Widerhandlungen gegen das Ausländergesetz zu einer bedingten Geldstrafe von 100 Tagessätzen verurteilt. Die Frau wurde zudem mit einem vierjährigen Einreiseverbot belegt und wird am Donnerstag (30. Juni 2016) ausgeschafft.

Die verantwortliche Person der Reinigungsfirma muss sich wegen Beschäftigung von Ausländern ohne Bewilligung ebenfalls vor der Zuger Staatsanwaltschaft verantworten.

 

Judith Aklin, Kommunikationsverantwortliche der Zuger Strafverfolgungsbehörden.

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch