Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
17.06.2015

102 / Cham: Verletzte nach Schussabgabe

17.06.2015
102 / Cham: Verletzte nach Schussabgabe

Zug, 17. Juni 2015, 10:24 Uhr

102 / MEDIENMITTEILUNG

Cham: Verletzte nach Schussabgabe

Nach einer Schussabgabe in Hagendorn trafen die Einsatzkräfte auf drei verletzte Personen. Die Zuger Polizei nahm mehrere Personen fest.

Am Dienstagabend (16. Juni 2015), kurz vor 21:00 Uhr, ist es zwischen drei Männern an der Dorfstrasse in Hagendorn (Gemeinde Cham) zu einer Auseinandersetzung gekommen. In der Folge kam es auch zu einer Schussabgabe, wobei alle Beteiligten mittelschwer verletzt wurden. Nach dem Meldungseingang rückten umgehend mehrere Einsatzpatrouillen der Polizei sowie Einsatzkräfte des Rettungsdienstes Zug aus. Sie trafen auf einen 56-jährigen Schweizer, einen 30-jährigen Russen sowie einen 28-jährigen Mann aus dem Kosovo. Die mutmassliche Tatwaffe, eine Schrotflinte, konnte sichergestellt werden. Diverse Personen wurden noch in der Nacht einvernommen und auch festgenommen. Der genaue Tatablauf sowie die Rollen der beteiligten Personen sind Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Die Staatsanwaltschaft Zug führt die Untersuchung.

Weitere Auskünfte:
Judith Aklin, Kommunikationsverantwortliche der Zuger Strafverfolgungsbehörden, steht Ihnen während den Bürozeiten zur Verfügung (T 041 728 41 14). Für O-Töne am Radio wählen Sie bitte T 041 728 49 45.

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch