Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
04.06.2017

107 / Unterägeri: Spektakulärer Selbstunfall endet glimpflich

04.06.2017
107 / Unterägeri: Spektakulärer Selbstunfall endet glimpflich

Zug, 4. Juni 2017, 16:45 Uhr

107 / MEDIENMITTEILUNG

Unterägeri: Spektakulärer Selbstunfall endet glimpflich

Eine Autolenkerin ist einen Hang hinuntergestürzt. Die Frau wurde leicht verletzt.

Der Unfall ereignete sich am Sonntag (4. Juni 2017), um 13:00 Uhr, auf dem Höhenweg in Unterägeri. Eine 59-jährige Frau fuhr bergwärts und geriet aus noch nicht bekannten Gründen rechts von der Strasse ab. Sie durchbrach zuerst einen Zaun und stürzte anschliessend eine Böschung hinunter. Rund 20 Meter unterhalb der Strasse kam ihr Auto in einem Graben zum Stillstand. Die Frau wurde leicht verletzt.

Die genaue Unfallursache ist Gegenstand polizeilicher Untersuchungen. Der Führerausweis wurde der fehlbaren Lenkerin zuhanden der Administrativbehörde (Strassenverkehrsamt) vor Ort abgenommen. Der Höhenweg musste für die Bergung für kurze Zeit gesperrt werden.

Im Einsatz stand die Feuerwehr Unterägeri und Mitarbeitende eines privaten Abschleppunternehmens und der Zuger Polizei.

Weitere Auskünfte:
Frank Kleiner, Mediensprecher der Zuger Strafverfolgungsbehörden, steht Ihnen bis 18:00 Uhr zur Verfügung (T 041 728 43 69).

Bild Legende:
Spektakulärer Selbstunfall endet glimpflich

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Bild Legende:
Spektakulärer Selbstunfall endet glimpflich

Fusszeile

Deutsch