Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
19.06.2017

114 / Baar Sihlbrugg: Verletzte bei Selbstunfall – Zeugenaufruf

19.06.2017
114 / Baar Sihlbrugg: Verletzte bei Selbstunfall – Zeugenaufruf
Bild Legende:
Vier Verletzte bei Selbstunfall

Zug, 18. Juni 2017, 22.00 Uhr

114 / MEDIENMITTEILUNG

Sihlbrugg: Verletzte bei Selbstunfall – Zeugenaufruf.

In Sihlbrugg prallte ein Personenwagen in einen Baum. Vier Personen wurden verletzt, eine davon mittelschwer.

Am Sonntagabend (18. Juni 2017) um ca. 19.10 Uhr prallte ein 36-jähriger Lenker eines Personenwagens in Sihlbrugg ausgangs des Ebertswilerkreisels in Fahrtrichtung Autobahn (Höhe McDonald's) aus noch unbekannten Gründen in einen Baum und landete auf dem Dach. Eine 65-jährige Mitfahrerin wurde dabei mittelschwer verletzt und musste vom Rettungshelikopter ins Spital geflogen werden. Zwei weitere Mitfahrerinnen (3 Jahre und 37 Jahre) sowie ein 5-jähriger Mitfahrer wurden leicht verletzt und vom Rettungsdienst ins Spital eingeliefert. Der 36-jährige Lenker des Personenwagens blieb unverletzt.

Der verunfallte Personenwagen erlitt Totalschaden. Für die Bergung und die Unfallaufnahme musste die Fahrspur Richtung Autobahn gesperrt werden. Eine Umleitung war signalisiert.

Im Einsatz standen Angehörige der Stützpunktfeuerwehr Zug (FFZ), Mitarbeitende des Rettungsdienstes Zug und von Schutz und Rettung Zürich, ein Fahrzeug eines privaten Abschleppunternehmens, ein Rettungshelikopter der AAA AG sowie zwei Patrouillen der Zuger Polizei.

Zeugenaufruf

Personen, die den Unfall beobachtet haben oder Angaben zum Hergang machen können, sind gebeten, sich bei der Einsatzleitzentrale der Zuger Polizei zu melden (T 041 728 41 41).

Weitere Auskünfte:
Sie können sich durch die Einsatzleitzentrale mit dem zuständigen Pikett-Dienst verbinden lassen (T 041 728 41 41).

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch