Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
19.07.2016

121 / Zug: Fahndungserfolg nach Fahrzeugaufbruch

19.07.2016
121 / Zug: Fahndungserfolg nach Fahrzeugaufbruch

Zug, 19. Juli 2016, 11:50 Uhr

 

121 / MEDIENMITTEILUNG

Zug: Fahndungserfolg nach Fahrzeugaufbruch

Die Zuger Polizei hat in Oberwil bei Zug einen Asylbewerber verhaftet, der aus einem abgeschlossenen Auto Bargeld entwendet hatte.

Am Montag (18. Juli 2016), kurz nach 17:30 Uhr, hat ein 19-jähriger Algerier beim Seebad Trubikon in Oberwil ein Fahrzeug aufgebrochen. Aus einem in der Beifahrertüre deponierten Portemonnaie stahl er das Bargeld und entfernte sich vom Tatort. Die Geschädigten wurden durch die Alarmanlage des Autos auf den Vorfall aufmerksam und alarmierten sofort die Zuger Polizei.

Dank ihrem detaillierten Signalement und der umgehend eingeleiteten Nahfahndung konnte ein ziviler Fahnder der Zuger Polizei den Täter wenig später bei der Stadtbahnhaltestelle Oberwil anhalten und verhaften. Der 19-jährige Algerier muss sich nun vor der Zuger Staatsanwaltschaft verantworten.

Geben Sie Dieben keine Chance!

  • Lassen Sie keine Wertgegenstände im Auto zurück, schon gar nicht offen sichtbar. Auch das Handschuhfach oder der Kofferraum werden von Autoknackern durchsucht.
  • Schliessen Sie Fenster und Schiebedach, auch wenn Sie nur kurz vom Auto weggehen.
  • Schliessen Sie die Fahrzeugtüren und den Kofferraum immer und überall ab, auch an vermeintlich sicheren Orten wie in geschlossenen Garagen.

 

Weitere Auskünfte:

Judith Aklin, Kommunikationsverantwortliche der Zuger Strafverfolgungsbehörden, steht Ihnen während den Bürozeiten zur Verfügung (T 041 728 41 14).

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch