Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
22.07.2016

124 / Baar: Polizeihund stellt Einbrecher-Trio

22.07.2016
124 / Baar: Polizeihund stellt Einbrecher-Trio
Bild Legende:
Diensthund Wallace

Zug, 22. Juli 2016, 11:10 Uhr

 

124 / MEDIENMITTEILUNG

Baar: Polizeihund stellt Einbrecher-Trio

Die Zuger Polizei hat drei Männer festgenommen, die in ein Geschäftsgebäude eingebro-chen waren. Der entscheidende Hinweis kam von einem aufmerksamen Bürger.

In der Nacht auf Freitag (22. Juli 2016), kurz nach 01:00 Uhr, alarmierte ein Bürger den Polizeinotruf 117, weil er in einem Industriegebiet in Walterswil bei Baar verdächtige Wahrnehmungen gemacht hatte.

In wenigen Minuten hatte die Zuger Polizei das Gebäude mit mehreren Patrouillen umstellt. Bei der Gebäudedurchsuchung wurden verschiedene Einbruchspuren festgestellt. Schliesslich konnten die drei Täter durch den Diensthund Wallace und die Einsatzkräfte der Zuger Polizei im Gebäude gestellt und verhaftet werden. Es handelt sich um drei Rumänen im Alter von 19, 24 und 26 Jahren. Sie müssen sich nun vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten.

Verdächtige Wahrnehmungen sofort melden

Der Fall zeigt, wie wichtig es ist, verdächtige Wahrnehmungen sofort der Polizei zu melden. Die Strafverfolgungsbehörden sind auf die Mithilfe von couragierten Bürgerinnen und Bürgern angewiesen.

Zögern Sie deshalb nicht den Polizeinotruf 117 zu wählen, wenn:

  • sich unbekannte Personen in verdächtiger Weise in Ihrem Haus oder Ihrem Quartier aufhalten.
  •  Fahrzeuge auffällig langsam durch Ihr Quartier unterwegs oder parkiert sind.
  •  unüblicher Lärm oder unübliche Geräusche in Ihrem Haus oder aus der Nachbarschaft hörbar sind.  

 

Weitere Auskünfte:

Judith Aklin, Kommunikationsverantwortliche der Zuger Strafverfolgungsbehörden, steht Ihnen während den Bürozeiten zur Verfügung (T 041 728 41 14).

Bild Legende:
Diensthund Wallace

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch