Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
02.07.2013

125 / Küssnacht SZ: Acht Autos in Auffahrkollision verwickelt

02.07.2013
125 / Küssnacht SZ: Acht Autos in Auffahrkollision verwickelt

Zug, 2. Juli 2013, 08:20 Uhr

 

125 / MEDIENMITTEILUNG 

Küssnacht SZ: Acht Autos in Auffahrkollision verwickelt 

Am Montag (1. Juli 2013) ist es auf der Autobahn A4 gleich zu zwei Auffahrkollisionen mit total acht involvierten Fahrzeugen gekommen. Zwei Personen wurden verletzt. Es kam zu grösseren Verkehrsbehinderungen.  

Die beiden Unfälle ereigneten sich kurz nach 17:00 Uhr in Fahrtrichtung Gotthard, unmittelbar vor der Ausfahrt Küssnacht SZ. Zum ersten Unfall kam es, als ein 54-jähriger Autofahrer wegen eines Staus anhalten musste. Zwei nachfolgende Autos - ein 38-jähriger Tourist und seine gleichaltrige Frau - konnten nicht mehr anhalten und prallten in die Kolonne. 

Aufgrund der Kollision musste eine 26-jährige Automobilistin abrupt bremsen. Vier nachfolgende Fahrzeuglenker (20, 52, 27 und 53 Jahre alt) konnten nicht mehr rechtzeitig stoppen und prallten ineinander. 

Der Rettungsdienst Zug brachte eine Frau und einen Mann mit Verdacht auf Schleudertraumata ins Spital. 

Der gesamte Sachschaden der beiden Auffahrkollisionen beläuft sich auf etwa 50'000 Franken. 

Aufgrund der Unfälle war die Autobahn A4 zwischen der Verzweigung Rütihof und Küssnacht SZ während rund zwei Stunden gesperrt. Es kam zu grösseren Behinderungen im Feierabendverkehr. 

-> Der ausserkantonale Autobahnabschnitt wird durch die Zuger Polizei betreut.

 

Marcel Schlatter, Mediensprecher der Zuger Strafverfolgungsbehörden

Unfallstelle A4
Bild Legende:
Unfallstelle A4
Unfallstelle A4
Bild Legende:
Unfallstelle A4
Unfallstelle A4
Bild Legende:
Unfallstelle A4

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch