Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
01.08.2015

125 / Unterägeri: Nach Selbstunfall davongefahren - Zeugenaufruf

01.08.2015
.
Bild Legende:
Unfallstelle

Mit einem grauen Subaru wurden zwei Begrenzugspfosten umgefahren. Ohne der Meldepflicht nachzukommen entfernte sich der Verursacher vom Unfallort.

Am Freitag (31. Juli 2015), kurz vor 18:30 Uhr, fuhr ein Automobilist auf der Neuschellstrasse in Richtung Zugerstrasse. Dabei geriet er aus unbekannten Gründen auf das rechtseitige Trottoir und fuhr zwei Begrenzungspfosten um. Ohne seiner gesetzlichen Meldepflicht nachzukommen fuhr der Lenker unerkannt davon.

Durch die Kollision wurde dem Fahrzeug der rechte Kotflügel abgerissen. Aufgrund der Spuren und ersten Hinweisen handelt es sich beim Fahrzeug um einen grauen Subaru mit Stufenheck und einem auffallenden Heckspoiler.

Zeugen gesucht

Personen die zum Fahrzeug und/oder zum Unfallhergang sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich mit der Zuger Polizei (041 728 41 41) in Verbindung zu setzen.

 

Joe Müller, Mediensprecher Zuger Polizei

 

->Update Montag, 3. August 2015:

Der gesuchte Automobilist hat sich am Sonntagnachmittag (2. August 2015) bei der Zuger Polizei gemeldet. Der Zeugenaufruf wird somit widerrufen.

 

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch