Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
02.07.2013

126 / Cham: Velofahrer nach gefährlichem Fahrmanöver verletzt

02.07.2013
126 / Cham: Velofahrer nach gefährlichem Fahrmanöver verletzt

Zug, 2. Juli 2013, 09:00 Uhr 

 

126 / MEDIENMITTEILUNG 

Cham: Velofahrer nach gefährlichem Fahrmanöver verletzt  

56-Jähriger fährt zwischen Fahrzeugkolonnen hindurch und wird von Auto erfasst

Ein Velofahrer fuhr am Montagabend (1. Juli 2013) kurz nach 17:15 Uhr auf dem Trottoir von der Alpenblickkreuzung herkommend in Richtung Cham. Auf der Höhe der dortigen Baustellenausfahrt wollte der 56-Jährige die Zugerstrasse überqueren, um auf den gegenüberliegenden Fahrradstreifen zu gelangen. Dabei fuhr er ohne anzuhalten zwischen der stehenden Kolonne der Rechtsabbieger hindurch und übersah, dass die Fahrzeuge auf dem mittleren Streifen (Richtung Steinhausen) noch fuhren. Der Mann wurde von einer korrekt fahrenden

52-jährigen Automobilistin erfasst und zu Boden geschleudert. 

Er erlitt mittelschwere Verletzungen und musste durch den Rettungsdienst Zug ins Spital gebracht werden. 

Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Tausend Franken. 

Noch während die Rettungskräfte im Einsatz standen, vollzogen diverse andere Velofahrer dasselbe gefährliche Manöver. Offensichtlich bloss deshalb, um die Wartezeit vor der Ampel umgehen zu können.

 

Marcel Schlatter, Mediensprecher der Zuger Strafverfolgungsbehörden

Unfallbeteiligtes Fahrzeug
Bild Legende:
Unfallbeteiligtes Fahrzeug

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch