Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
10.07.2017

127 / Zug / Cham: Velokontrollen auf dem Chamer Fussweg

10.07.2017
127 / Zug / Cham: Velokontrollen auf dem Chamer Fussweg

Zug, 10. Juli 2017, 14:05 Uhr

127 / MEDIENMITTEILUNG

Zug / Cham: Velokontrollen auf dem Chamer Fussweg

Die Polizei hat das Fahrverbot für schnelle E-Bikes auf dem Chamer Fussweg kontrolliert. Sie stellt den Zweiradlenkern ein gutes Zeugnis aus.

Wie in der Medienmitteilung Nr. 119 vom 26. Juni 2017 angekündigt, hat die Polizei auf dem Chamer Fussweg zwischen Zug und Cham mehrere Kontrollen durchgeführt. Diese zeigen, dass sich die E-Bikefahrer/innen mit gelben Nummernschildern an die Vorschrift halten und den Chamer Fussweg nur mit ausgeschalteter Tretunterstützung befahren.

Während den Kontrollen hat die Polizei rund 330 Velofahrer/innen kontrolliert und dabei sehr viele Gespräche geführt. Vielen war es nicht klar, dass man mit einem schnellen E-Bike den Chamer Fussweg zwar befahren darf, jedoch nur wenn die Tretunterstützung ausgeschaltet ist.

Hinweis auf Fahrverbot

Auf dem Chamer Fussweg zwischen Zug und Cham gilt ein Fahrverbot für Motorwagen, Motorräder und Motorfahrräder. Dieses Verbot gilt somit auch für schnelle E-Bikes mit einem gelben Nummernschild, sofern die Tretunterstützung eingeschaltet ist.

Erlaubt sind auf dem Chamer Fussweg unmotorisierte Fahrräder und E-Bikes mit einer Tretunterstützung bis 25 km/h, sowie schnelle E-Bikes mit ausgeschalteter Tretunterstützung.

Weitere Auskünfte:

Sandra Peier, Mediensprecherin der Zuger Strafverfolgungsbehörden, steht Ihnen während den Bürozeiten zur Verfügung (T 041 728 43 61).

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch