Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
  • Medienmitteilungen
  • 128 / Unterägeri: Mann bei Unfall lebensbedrohlich verletzt - Zeugenaufruf
11.07.2017

128 / Unterägeri: Mann bei Unfall lebensbedrohlich verletzt - Zeugenaufruf

11.07.2017
128 / Unterägeri: Mann bei Unfall lebensbedrohlich verletzt - Zeugenaufruf

Zug, 11. Juli 2017, 08:30 Uhr

128 / MEDIENMITTEILUNG

Unterägeri: Mann bei Unfall lebensbedrohlich verletzt - Zeugenaufruf

Ein Mann wurde beim Überqueren der Strasse von einem Auto erfasst. Er erlitt lebensbedrohliche Verletzungen. Die Polizei sucht Zeugen.

Am Montag (10. Juli 2017), kurz nach 21:45 Uhr, ereignete sich in Neuägeri an der Zugerstrasse ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 69-jähriger Fussgänger überquerte Höhe Zugerstrasse 124 die Strasse. Dabei wurde er von einer 47-jährigen Autolenkerin erfasst. Der Fussgänger wurde mit lebensbedrohlichen Verletzungen durch die Alpine Air Ambulance in eine Spezialklinik geflogen.

Weshalb es zur Kollision kam, ist Gegenstand weiterer polizeilicher Ermittlungen.

Im Einsatz standen die Rettungsdienste Zug und Schwyz, die Alpine Air Ambulance, ein privates Abschleppunternehmen sowie die Zuger Polizei.

Zeugenaufruf

Die Zuger Polizei bittet Personen, die den Unfall beobachtet haben oder weitere Angaben zum Unfallhergang machen können, sich bei der Einsatzleitzentrale (041 728 41 41) zu melden.

Weitere Auskünfte:

Sandra Peier, Mediensprecherin der Zuger Strafverfolgungsbehörden, steht Ihnen während den Bürozeiten zur Verfügung (T 041 728 43 61).

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch